So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an SVSchneider.
SVSchneider
SVSchneider, Kfz-Meister
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 23
Erfahrung:  KFZ Sachverständiger Unfallgutachter
75174032
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
SVSchneider ist jetzt online.

Scheinwerfer aus-/einbau

Diese Antwort wurde bewertet:

In welcher Reihenfolge (Handgriffe) kann ich Scheinwerfer beim Fabia Combi Bj 2003 aus-/einbauen? Worauf muss ich achten?

Mit freundlichen Gruß Manfred

SVSchneider :

Guten Abend lieber Ratsuchender,

SVSchneider :

Die Hauptscheinwerfer sind mit jeweils vier Torxschrauben befestigt. Zwei von diesen sind bei geöffneter Motorhaube zu sehen. Die beiden anderen liegen im Prinzip auf der selben Position allerdings auf der Scheinwerfer Unterseite. Leider Gottes muss hierfür der Stossfänger vorne demontiert werden. Der Vorteil liegt allerdings darin das hier ausschliesslich Torx (Stern) Schrauben verwendet wurden. In den Radkästen befinden sich auf beiden Seiten schwarze Torxscharauben zwischen Radhausschale und Stossfänger.Diese erreicht man am einfachsten wenn das Lenkrad eingeschlagen ist. Weitere Verschraubungen sind von oben bei geöffneter Motorhaube zwischen den beiden Scheinwerfern zu erkennen. Nachdem diese demontiert wurden muss man sich unter den vorderen Stossfängerbereich legen.hier befinden sich ebenfalls Torxschrauben am Randbereich des Stossfängers unterhalb. Je nach Stossfängerausführung sind noch jeweils eine Schraube hinter der Verblendung links und rechts versteckt wo sich die Nebelscheinwerfer bzw. die Blende befindet. Die Blende ist vorsichtig mit einem Plastikkeil heraus zu Klipsen. Hier ist darauf zu achten das der Lack nicht beschädigt wird. Bei Unsicherheiten würde ich den Randbereich zwei-bis dreifach mit Abdeckend abklemmen um den Lack zu schützen. Nun legt man eine weiche Decke unter den Vorderwagen und zieht den Stossfänger in Fahrtrichtung gerade aus seinen Führungen links und rechts (diese befinden sich hinter dem Stossfänger und sind mit dem Kotflügel befestigt) hierfür würde ich mir eine zweite Perron zu Hilfe nehmen. Nun legt man den Stossfänger Vorsichtig auf die Decke um den Lack zu schonen. Jetzt sind unterhalb des Scheinwerfers die Verschraubungen unten sichtbar. Diese werden ebenfalls abgeschraubt. jetzt zieht man den Scheinwerfer ein Stück nach vorne und stellt fest das der Kabelanschluss am Scheinwerfer zieht. um den Stecker zu lösen muss man mit einem relativ starken Daumendruck auf die an der Längsseite sichtbaren Entriegelung drücken und den Stecker nach hinten ziehen (keine Gewalt anwenden). Nachdem der Scheinwerfer rausgenommen werden kann prüft man am Neuteil ob bereits alle Leuchtmittel vorhanden sind je nachdem tauscht man die aus dem alten Scheinwerfer. Jetzt hängt man die Scheinwerfer wieder in die Karosserie,schliesst den Stecker an und fixiert diesen jeweils mit einer Schraube. Bevor weiter komplettiert wird ist es ratsam das Licht vorne durch zu schalten um die Funktion zu prüfen. Ist dies gegeben erfolgt der Einbau in umgekehrter Reihenfolge. Die Verschraubungen des Scheinwerfers sind erst dann komplett anzuziehen wenn die Spaltmaße zwischen Kotflügel und Motorhaube wieder gleichmäßig auf beiden Seiten justiert sind. Abschliessend ist der Leuchtkegel mittels Scheinwerfereinstellgerät neu zu kalibrieren,allerdings ist dies ein Service die jede Werkstatt kostenlos durchführt. Ich hoffe ich konnte Ihnen an dieser Stelle weiterhelfen. Noch was zur Sicherheit: Während der Demontage ist das Fahrzeug gegen wegrollen zu sichern, das abklemmen der Steckverbindungen der Elektroanschlüsse ist ausschliesslich bei ausgeschalteter Zündung vorzunehmen. Arbeiten an Kraftfahrzeugen unterliegen rein rechtlich einer Sachkundigen Person sobald eine Betriebsgefahr für dritte ausgehen könnte, daher deklariere ich diesen Artikel als rein informativ. Ich würde mich sehr über eine positive Bewertung freuen und wünsche Gute Fahrt. Ihr SV Schneider P.S. Im Oktober gibt es in jeder Innungswerkstatt kostenlose Lichttestwochen , auch hier werden die Hauptscheinwerfer eingestellt.

SVSchneider und weitere Experten für Automobil sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo Herr Schneider, die Scheinwerfer sind nun ausgewechselt. Ihre Hinweise waren sehr ausführlich, aber nur teilweise hilfreich. Der Stoßfänger ist aus Kunststoff und daher flexibel, so dass ich die Scheinwerfer mit etwas Druck nach vorn herausnehmen konnte. Die Scheinwerfer sind mit 2 Torxschrauben oben, nach außen hin seitlich gut erreichbar mit einer Gewinde-Torxschraube und nach innen hin seitlich mit einer Sechskant-Schraube (10er Maul) befestigt. Unten sind keine Befestigungen!! Für mich war es gut, den Stoßfänger nicht auszubauen.


Herr Schneider - macht nichts, trotzdem vielen Dank! Manfred

Hallo,
das freut mich das diese jetzt verbaut sind, oh ich habe dann bestimmt den Typen verwechselt. Grundsätzlich ist dies die typische Vorgehensweise bei VAG Modellen. Wichtig ist allerdings das dies funktioniert hat. Der Octavia ab 2010 hat übrigens lediglich einen Schnellverschluss der gezogen wird und der Scheinwerfer springt ein Stück raus. Hier ist der komplette Austausch in 5 min erledigt.
Danke für Ihre Bewertung. Sollten noch Fragen entstehen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.
Ach ja, denken Sie and das Einstellen des Lichts, dies beeinflusst enorm die Ausleuchtung der Strasse.

Liebe Grüße
svschneider