So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schraubendreher.
Schraubendreher
Schraubendreher, Kfz-Mechaniker
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 2226
Erfahrung:  abg. Ausbildung. Freie Werkstatt. Typen offen. Diganose aller Fabrikate, besonders BMW
61492095
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
Schraubendreher ist jetzt online.

Hallo! Ich plane den Kauf eines Mercedes E-Klasse 350 CDI T

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo! Ich plane den Kauf eines Mercedes E-Klasse 350 CDI T models mit Automatikgetriebe. Es gibt einige interessante Angebote im Internet, vor allem Leasingrückläufer (EZ 2010-2011) mit Laufleistung von 120,000 bis 180,000km und mit Preisen von 22,000€ bis 26,000€. Alle Fahrzeuge sind 1. Hand und Scheckheftgepflegt bei Mercedes. Besonders interessant finde ich das Model mit dem 261PS Motor, ich habe gehört der soll recht sparsam sein, während das Getriebe moderner als das alte sein soll.

Da ich dieses Model nicht gut kenne würde ich mich sehr über einige Tips und Hinweise freuen, insbesondere im Bezug auf größere zu erwartende Arbeiten, mögliche typische Probleme etc. Die Fahrzeuge sind in der Regel sehr gut ausgestattet, während der Preisverlust in 3-4 Jahren enorm ist. Ich will das Fahrzeug die nächsten 5-10 Jahren behalten.

Für jegliche Hilfe und Tips 1000 Dank im voraus!

Beste Grüße ***** ***** :-)
Guten Tag,
vielen Dank ***** ***** sich für Justanswer entschieden haben.

Vor einem Kauf sollte natürlich jedes Fahrzeug individuell geprüft und begutachtet werden.
Allgemein zu diesem Modell kann man sagen, dass die Automatikgetriebe zwar haltbarer geworden sind, allerdings ist das Automatikgetriebe immer noch eine häufige Fehlerquelle und bedeutend anfälliger als die Schaltgetriebe.
Achten Sie bei einer Probefahrt unbedingt genau auf Geräusche aus dem Bereich des Getriebes und auf das Schaltverhalten.
Mercedes gibt für die Getriebe zwar keinen Wechselintervall für das Getriebe vor, zu empfehlen ist der Wechsel aber ca. alle 60000km.
Im Bereich der elektrischen Anlage können natürlich bei solchen Fahrzeugen verstärkt auftreten, konnten aber durch Mercedes stark reduziert werden.

Falls keine Rückfragen mehr bestehen, bitte ich Sie eine Bewertung abzugeben.
Rückfragen stellen Sie mir bitte in diesem Chat.

Mit freundlichen Grüßen:
Schraubendreher
Kunde: hat geantwortet vor 8 Jahren.

Hallo Schraubendreher,


 


Sie sagen 'Mercedes gibt für die Getriebe zwar keinen Wechselintervall für das Getriebe vor, zu empfehlen ist der Wechsel aber ca. alle 60000km.'...was heisst das konkret? Das gesamte Getriebe wird ausgetauscht, oder nur Kupplung? Oder meinen Sie Ölwechselintervall? Ich denke ich habe Ihren Antwort nicht richtig verstanden.


 


Natürlich müssen elektrischen Anlagen im Allgemeinen überprüft werden, aber was sagen Sie zu diesem Model W212 vom Mercedes mit dem sechszylinder Dieselmotor, gibt es spezifische Punkte auf den mann achten muss?


 


Vielen Dank!


 

Entschuldigen Sie bitte meinem Fehler. Gemeint war natürlich das Getriebeöl inkl. Filter bei Fahrzeugen mit Automatikgetriebe.Der W212 hat keine besonders zu prüfende Schwachstellen aus im Bereich der Getriebe. Falls keine Rückfragen mehr bestehen, bitte ich Sie eine Bewertung abzugeben.Rückfragen stellen Sie mir bitte in diesem Chat.Mit freundlichen Grüßen:Schraubendreher
Schraubendreher und weitere Experten für Automobil sind bereit, Ihnen zu helfen.