So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an MemphisRaynes.
MemphisRaynes
MemphisRaynes, Kfz-Mechaniker
Kategorie: Automobil
Zufriedene Kunden: 692
Erfahrung:  Ausbildung bei Mercedes, derzeit freie Werkstatt mit Renault, Nissan, BMW, Opel, VW, etc. Meisterprüfung Teil 1 bestanden
60154514
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Automobil hier ein
MemphisRaynes ist jetzt online.

Hallo an alle. Hab ein Problem mit einem vitara cabrio. Beim

Beantwortete Frage:

Hallo an alle. Hab ein Problem mit einem vitara cabrio. Beim einschalten der Zündung klackert ein relais links unterm amaturenbrett, neben dem sicherungskasten. Beim starten springt der wagen nicht an. Wenn man ihm eine " spritze " starterspray gibt läuft er und bleibt auch an, die motorlampe leuchtet aber. wenn man ihn nach dem ausschalten erneut starten will das gleiche spiel. Er startet nur mit starthilfespray um dann normal zu laufen. es ist egal ob der wagen warm oder kalt ist. Der wagen lässt sich nicht auslesen, der tester baut keine kommunikation zum sg auf. zieht man den kaltlaufregler ab hört das klackern auf, die motorlampe geht aus, allerdings nach erneutem einschalten der zündung gar nicht erst an. am Kaltlaufregler liegen 12 V + an. steuert man den kaltlaufregler manuell, getrennt vom bordnetzt an, zieht der magnet an.
wer hat einen tip?
Matschi
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Automobil
Experte:  MemphisRaynes hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank, XXXXX XXXXX sich für JustAnswer entschieden haben.
Nach besten Wissen und Gewissen, möchte ich Ihre Frage beantworten.

Bei Ihnen scheint es auf jeden Fall ein Problem mit der Motorelektronik zu geben, sehr wahrscheinlich ein steuergeräteinternes Problem. Die Motorsteuergeräte von Suzuki sind dafür bekannt, dass die Verarbeitung nicht die Allerbeste ist. Abhilfe würde am kostengünstigsten und sichersten ein Steuergeräteprofi schaffen, der die Leiterbahnen und Bauteile der Platine nachmisst und Defekte direkt erkennen und behandeln kann. Heißt im Klartext: der Fehler bezieht sich definitiv auf das Motorsteuergerät. Es ist allerdings ratam dieses Instandsetzen zu lassen, anstatt es zu erneuern, da etwa nur 10-20% der Kosten auf Sie zukommen werden. Ein deutschlandweit sehr renomierter Fachmann für solche Reparaturen ist die Firma Hitzing & Paetzold.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten"
kostenfei zur Verfügung und würde mich über eine Bewertung und Akzeptierung
Ihrerseits sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen "Memphis"

MemphisRaynes und weitere Experten für Automobil sind bereit, Ihnen zu helfen.