So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA NAWAZ.
RA NAWAZ
RA NAWAZ,
Kategorie: Ausländerrecht
Zufriedene Kunden: 166
Erfahrung:  Expert
113686835
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ausländerrecht hier ein
RA NAWAZ ist jetzt online.

Ich muss wissen, ob mein chilenischer Ehemann bei einer

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich muss wissen, ob mein chilenischer Ehemann bei einer Scheidung trotz befristeter Aufenthaltserlaubnis (wegen Ehe) sofort ausreisen muss
Fachassistent(in): Können Sie nachweisen, dass Sie ein regelmäßiges Einkommen haben?
Fragesteller(in): Ja ich habe ein regelmäßiges Einkommen
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): ...oder darf er so lange bleiben wie seine Aufenthaltsgenehmigung gilt ? Oder darf er nach der Scheidung noch 90 Tage bleiben als Touristenvisum ?

Sehr geehrter Kunde,

wie lange sind Sie schon verheiratet?

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Im Oktober 3 Jahre

Wenn die eheliche Lebensgemeinschaft seit mindestens drei Jahren rechtmäßig im Bundesgebiet bestanden hat und Ihr Ehemann arbeitet, wird er im Oktober einen Aufenthalt nach § 31 Abs.1 Nr.1 AufenthG erhalten.

Wenn Sie sich vorher trennen, kann der Aufenthalt reduziert werden und er muss ausreisen.

Bitte bewerten Sie mich positiv, denn nur so werde ich für meine Tätigkeit entlohnt.

Ich rufe Sie dann gleich an.

RA NAWAZ und weitere Experten für Ausländerrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Er hat kein regelmäßiges Einkommen. Er ist Künstler / Malerei
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Ich möchte für den Preis nicht telefonieren sondern hier weiter mit Ihnen sprechen.
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Bitte weiter hier...
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Hallo ?

Ich habe Sie bereits angerufen, bitte gehen Sie ran, da das alles besser und schneller geht.

Ich gehe davon aus, dass das Geld bereits abgebucht wurde. Bitte wenden Sie sich an das Kundencenter, wenn es dort Probleme geben sollte.

Wenn Sie sich jetzt trennen ( eine Scheidung ist nicht notwendig, sondern das getrennt leben bzw. die Absicht nicht mehr zusammenzuleben), dann wird die Ausländerbehörde nach § 7 AufenthG den Aufenthalt reduzieren und Ihren Mann zur Ausreise auffordern. Im Oktober würde geprüft werden, ob er seinen Lebensunterhalt sichern kann. Falls ja, erhält er einen Aufenthalt nach § 31 AufenthG.