So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RADr.Traub.
RADr.Traub
RADr.Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Ausländerrecht
Zufriedene Kunden: 28665
Erfahrung:  Fachanwalt für Steuerrecht, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Fachanwaltslehrgang für Handels- und Gesellschaftsrecht, Fachanwaltslehrgang Bank- und Kapitalmarktrecht, Diplom-Kaufmann (Univ.)
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ausländerrecht hier ein
RADr.Traub ist jetzt online.

Hallo, mein Lebenspartner (geb 1977) zieht von Spanien nach

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, mein Lebenspartner (geb 1977) zieht von Spanien nach Deutschland (ist schon angemeldet beim Einwohnermeldeamt). Er ist Amerikaner, hat aber 20 Jahre in Spanien gelebt und gearbeitet. Ich bin Österreicherin (geb 1982), wohne aber seit Geburt in Deutschland, habe hier Abitur gemacht und arbeite hier seitdem ich 16 Jahre alt bin. Am 4.6.2019 ist unser Sohn geboren. Er lebt mit mir in Deutschland (Bayern). Nach 2 Jahren Fernbeziehung will mein Freund nun zu uns fix ziehen und hat schon eine tolle Arbeit gefunden. Unterzeichneter Arbeitsvertrag liegt vor. Wir haben uns nun an die Ausländerbehörde gewendet (seit Ende Nov), da er schon am 1.2. starten möchte, doch diese verlangen von uns nun die Sorgerechtvereinbarung. Wir haben nichts vereinbart und ich möchte mein alleiniges Sorgerecht auch nicht abgeben und Zeit genug, das alles beim Gericht zu bestätigen, haben wir auch nicht. Ich habe die sogenannte Negativ-Bescheinigung vom Jugendamt erhalten, also dass ich das alleinige Sorgerecht habe, die anscheinend nicht ausreicht. Muss man wirklich das gemeinsame Sorgerecht haben, dass er zu uns ziehen kann und arbeiten darf (trotz Arbeitsvertrag). Was ist wenn wir uns morgen trennen? Dann muss ich ja wieder für mein Sorgerecht kämpfen? Vielen Dank für Ihre Antwort. Mit freundlichen Grüßen, Frau Pöschl

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über das Portal JustAnswer.
Gerne helfe ich Ihnen weiter.
Besteht die Möglichkeit, dass Sie das Schreiben der Behörde als pdf-Datei bzw. jpg-Datei über die Fragebox hochladen (links/rechts unten Button „Datei anfügen“). Ich sehe mir dieses dann gerne an und formuliere eine Antwort auf Ihre Rechtsfrage.
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies gern über den Premiumservice hinzubuchen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Guten Tag, vielen Dank für Ihre Antwort. Anbei das Schreiben von der Behörde. Die Meldebescheinigung, die ich abgegeben hatte, war zu alt, aber da bekommen sie am Montag eine aktuelle. Ich werde immer und immer wieder nach der Sorgerechterklärung gefragt. Diese haben wir nicht. Ich habe die im Anhang abgegeben. Bekommt man keinen Aufenthaltstitel ohne gemeinsames Sorgerecht? Ich möchte mein alleiniges Sorgerecht nicht abgeben bzw. das gerichtlich zu bestätigen dauert viel zu lange. Die Arbeit soll schon am 1.2. starten. Arbeitsvertrag liegt vor sowie alle Dokumente, um eine Niederlassungerlaubnis zu erhalten. Vielen Dank für Ihre Hilfe. Mit freundlichen Grüßen, Pöschl

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.

Sie müssen und sollten alleinige Sorgerecht auch nicht abgeben.

Ihr Lebenspartner sollte sich an die Ausländerbehörde wenden und anzeigen, dass es kein gemeinsames Sorgerecht gibt. Dies auch in der von Ihnen gelebten Familienkonstellation nicht für notwendig erachtet wird.

Es ist davon auszugehen, dass die Behörde hier zur Vervollständigung Ihrer Unterlagen erst weiter entscheidet, wenn dies der Punkt geklärt ist.

Allerdings kann es dann durchaus problematisch sein, ein Aufenthaltstitel zu erhalten.

Da sie weder verheiratet sind noch das Sorgerecht für das gemeinsame Kind besteht, bildet die Familie kein Aufenthaltsgrund. Dies könnte auch die Behörde so sehen.

Gegebenenfalls müsste damit argumentiert werden, dass nunmehr die Beziehung zum Kind aufgebaut bzw. gefestigt werden soll.

Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen.
Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),
ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.
Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.
Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.
Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RADr.Traub und weitere Experten für Ausländerrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.
Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. Alles klar, dann weiss ich jetzt Besscheid.