So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an rafozouni.
rafozouni
rafozouni, Rechtsanwalt
Kategorie: Ausländerrecht
Zufriedene Kunden: 1133
Erfahrung:  Fachanwalt für Arbeitsrecht
60461484
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ausländerrecht hier ein
rafozouni ist jetzt online.

Mein Ehemann ist ausländer und möchte in Deutschland leben

Kundenfrage

Mein Ehemann ist ausländer und möchte in Deutschland leben
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Bayern
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Was brauchen wir oder müssen wir erfüllen damit er in deutschland Aufenthalt bekommt
Gepostet: vor 23 Tagen.
Kategorie: Ausländerrecht
Experte:  rafozouni hat geantwortet vor 23 Tagen.

Sehr geehrte Kundin,

haben Sie die deutsche Staatsangehörigkeit? Welche Staatsangehörigkeit hat Ihr Mann? Wo ist er im Moment? Sie sind schon verheiratet?

Sorry! Viele Fragen, aber ich brauche die Informationen, um die Rechtslage beurteilen zu können. In Anbetracht der fortgeschrittenen Stunde bitte ich um Verständnis, dass ich mich erst morgen wieder melde.

Mit freundlichen Grüßen

RA Fozouni

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Hallo, ich habe die deutsche Staatsangehörigkeit.Mein Mann ist aus Honduras und möchte von dort nach deutschland kommen. Wir sind noch nicht verheiratet.Verlobt seit 3 Jahren.
Liebe grüße
Experte:  rafozouni hat geantwortet vor 22 Tagen.

Guten Morgen,

vielen Dank für die Information.

Es ist leider so, dass Sie und Ihr Mann einen langen Weg vor sich haben! :-(

Zunächst einmal müssen Sie heiraten, denn ohne verheiratet zu sein, geht gar nichts. Um hier in Deutschland zu heiraten müssten Sie zu dem für Sie zuständigen Standesamt gehen und dort erfragen, welche Unterlagen Sie und Ihr zukünftiger Ehemann für die Eheschließung benötigen bzw. vorlegen müssen. Wenn Sie diese Unterlagen zusammengetragen haben, müssen Sie diese beim Standesamt einreichen. Dieses leitet die Unterlagen dann weiter an das zuständige Oberlandesgericht mit dem Antrag, Ihren zukünftigen Ehemann von der Verpflichtung zur Vorlage eines sog. Ehefähigkeitszeugnisses zu befreien. Das ist in der Regel nur eine Formalie. Sobald die Befreiung vorliegt, kann das Standesamt einen Termin zur Eheschließung festlegen. Mit der entsprechenden Bestätigung des Standesamtes, dass ein Termin zur Eheschließung feststeht, kann bei der Deutschen Botschaft in Honduras ein Antrag auf Erteilung eines Visums zum Zwecke der Eheschließung gestellt werden. Mit diesem Visum kann Ihr zukünftiger Ehemann dann einreisen und nach erfolgter Eheschließung die Aufenthaltserlaubnis bei der Ausländerbehörde beantragt werden.

Wie gesagt, ein langer Weg, doch anders geht es leider nicht!!

Ich hoffe, Ihnen hiermit geholfen zu haben und wäre für eine positive Bewertung (3-5 Sterne anklicken) dankbar, da ich andernfalls für die erfolgte Beratung nicht bezahlt werde.

Mit freundlichen Grüßen

RA Fozouni

Experte:  rafozouni hat geantwortet vor 22 Tagen.

Ich erinnere nochmal höflich an die erbetene Bewertung (3-5 Sterne anklicken) ! Vielen Dank!

Experte:  rafozouni hat geantwortet vor 21 Tagen.

Ich erinnere nochmals höflich an die erbetene Bewertung (3-5 Sterne anklicken). Ich gehe davon aus, dass auch Sie nur ungern umsonst arbeiten! :-)

Experte:  rafozouni hat geantwortet vor 21 Tagen.

Herzlichen Dank, dass ich bislang ohne jegliche Bezahlung für Sie arbeiten durfte!! Das ist wirklich sehr nett von Ihnen!! Warum es offensichtlich so schwer ist, 3-5 Sterne anzuklicken, kann ich nicht nachvollziehen!!

Sorry, wenn ich etwas pampig werde, aber überhaupt nicht auf meine höflichen Bitten zu reagieren, macht mich offen gestanden ärgerlich! Ihnen würde es wahrscheinlich nicht anders gehen!

Experte:  rafozouni hat geantwortet vor 17 Tagen.

Vielen Dank, ***** ***** Sie umsonst beraten durfte!!! Ich frage meinen Bäcker morgen auch mal, ob er mir die Brötchen nicht schenkt!!!