So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi, Rechtsanwalt
Kategorie: Ausländerrecht
Zufriedene Kunden: 3987
Erfahrung:  Rechtsanwalt
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ausländerrecht hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Wenn ich als deutsche mit mexikanische Ehemann in Paris

Diese Antwort wurde bewertet:

Wenn ich als deutsche mit mexikanische Ehemann in Paris einreise obwohl er kein Visum dabei hat. Können wir vom abgeleiteten frwizügigkeitsrecht Gebrauch machen und werden reingelassen?
Fachassistent(in): Haben Sie bereits Unterlagen zum Visum eingereicht?
Fragesteller(in): Nein er wartet auf einen Termin aber das dauert 8-12 Wochen. Ich bin hochschwanger und bekomme in 6 Wochen ein Kind. Wir wollen unbedingt da er bei der Geburt hier in Deutschland dabei sein kann. Ich würde nach Mexiko fliegen ihn abholen.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.
Bitte teilen Sie mir ergänzend mit: Haben Sie eine Heiratsurkunde zur Hand?
Mit freundlichen Grüßen
Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ja wir haben die Heiratsurkunde mit apostille.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Und er ist bereits in Berlin gemeldet Meldebestätugung hat er dabei.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ein Polizeibeamter hat mit gerade am Telefon gesagt wir könnten gemeinsam in einem anderen europäischen Land einreisen, vom abgeleiteten Freizügigkeitsgesetz Gebrauch machen und dann auf dem Landweg nach Deutschland kommen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Seine 90 Tage turistenvisum sind in diesen 180 Tagen allerdings bereits aufgebraucht. Aber der Polizist meinte wenn wir gemeinsam ankommen würden sie ihn dank dieses gesetzten und mit der Heiratsurkunde trotzdem reinlassen.

Ich verstehe. Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Wenn Sie als Deutsche in ein anderes EU-Land als Deutschland einreisen, so genießen Sie das Recht auf Freizügigkeit. Dieses umfasst Ihre Familienangehörigen und Ihren Ehegatten. Wenn Sie an der Grenze den Bestand der Ehe durch Vorlage einer Heiratsurkunde nachweisen können, so muss Ihrem Ehemann die Einreise gestattet werden. Dies gilt nur in anderen EU-Staaten als Ihrem Heimatland.

Wenn Sie indes einmal mit Ihrem Ehemann in einen anderen EU-Staat eingereist sind, so können Sie von dort aus nach Deutschland weiterreisen. Ihr Mann kann sich dann mit dem an der Grenze des anderen EU-Staates ausgestellten Visum in Deutschland aufhalten. Voraussetzung hierfür ist freilich, dass es sich bei der Einreise in den anderen EU-Staat um keine Einreise zur Umgehung von Visumsvorschriften handelt. Vielmehr müssen Sie wirklich vorhaben, sich in dem EU-Staat aufzuhalten und erst danach nach Deutschland weiterreisen. Wenn Ihr Hauptziel Deutschland ist, Sie dies von vornherein wissen und nur zur Umgehung des Visumserfordernisses für den Aufenthalt in Deutschland auf diese Weise mit Ihrem Ehemann einreisen, so läuft er Gefahr, dass sein Visum annulliert wird.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?
Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank!

Kianusch Ayazi und 3 weitere Experten für Ausländerrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.