So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Ausländerrecht
Zufriedene Kunden: 40976
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ausländerrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Visa Antrag abgelehnt - Begründung fehlerhaft

Diese Antwort wurde bewertet:

Visa Antrag abgelehnt - Begründung fehlerhaft
Fachassistent(in): Wurde Ihnen schon einmal ein Visum verweigert?
Fragesteller(in): Nicht mit aber meiner Lebensgefährtin. Um sie gehts sie lassen sie einfach nicht einreisen
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Wir haben letztes Jahr ein visa versucht also Partnerinnen dies wurde abgelehnt weil sie bisher nicht in Deutschland war und man das somit nicht nachweisen konnte nur ich war dort. Jetzt wurde das besuchervisum auch abgelehnt. Gründe sind Mgeldmittel während des Aufenthalts ( ich habe alles gesponsert und auch eine Auskunft beim Rathaus unterschrieben) und Zweifel an Absicht der Rückkehr

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Die Erteilung eines Besuchsvisums wird in vielen Fällen nicht selten abhängig gemacht von der Rückkehrbereitschaft des Antragstellers und deren Glaubhaftmachung.

Auch Im Falle Ihrer Lebensgefährtin wird deren Rückkehrbereitschaft angezweifelt und ihm pauschal unterstellt, sie wolle in Deutschland bleiben.

Sie haben nun die Möglichkeit, gegen die ablehnende Entscheidung der Botschaft die so genannte Remonstration anzustrengen.

Dabei handelt es sich um ein Beschwerdeverfahren, mit dem die konkrete Verfahrensweise einer deutschen Auslandsvertretung gerügt werden kann - hier also die Ablehnung des Antrages auf Erteilung eines Visums.

Die Remonstration ist schriftlich bei der deutschen Botschaft einzulegen.

Die Botschaft ist verpflichtet, die Remonstration zeitnah zu bescheiden und Sie über das Ergebnis zu unterrichten.

Inhaltlich muss in dem Remonstrationsschreiben nun die Rückkehrbereitschaft gegenüber der deutschen Auslandsvertretung anhand nachfolgender Kriterien glaubhaft gemacht werden

- familiäre Verwurzelung des Antragstellers im Heimatland
- berufliche Integration (=fester Arbeitsplatz)
- gegebenenfalls Immobilienbesitz im Heimatland

Soweit Ihre Lebensgefährtin also eine entsprechende berufliche Eingliederung oder auch eine familiäre Verwurzelung darlegen kann, wäre dies anhand entsprechender Dokumente glaubhaft zu machen.

Ist dieser Nachweis geführt, wäre die Rückkehrbereitschaft auch glaubhaft gemacht.

Die Botschaft muss dann Ihrer Lebensgefährtin das Visum erteilen.

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Auch nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oft nachfragen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

Kann ich Ihnen noch weiterhelfen? Haben Sie noch Fragen? Gibt es (technische) Probleme bei der Bewertung?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Nein vielen Dank

Sehr gern geschehen!

Klicken Sie dann bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Auch nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oft nachfragen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

Weshalb geben Sie keine Bewertung ab??

Ich habe meine Arbeitszeit aufgewendet, um Ihnen behilflich zu sein, und Ihre Frage ist in aller Ausführlichkeit beantwortet worden.

Der Portalbetreiber vergütet die anwaltliche Beratung nur dann, wenn Sie eine Bewertung abgeben, indem Sie die Sterne (3-5 Sterne) anklicken.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

Sie haben eine detaillierte Auskunft zu Ihrem Anliegen erhalten. Sind Punkte offen geblieben, so fragen Sie nach.

Ansonsten ersuche ich Sie noch einmal, eine Bewertung abzugeben (3-5 Sterne anklicken), so dass ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die von Ihnen in Anspruch genommene anwaltliche Beratungsdienstleistung erhalte.

Kostenlose Rechtsberatung durch Rechtsanwälte ist gesetzlich verboten!

ra-huettemann und 3 weitere Experten für Ausländerrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.