So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Ausländerrecht
Zufriedene Kunden: 11915
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ausländerrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Überprüfung Heiratsurkunde Fachassistent(in): War einer der

Kundenfrage

220;berprüfung Heiratsurkunde
Fachassistent(in): War einer der Partner schon einmal verheiratet?
Fragesteller(in): nein
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Ob die Botschaft bei einem Antrag auf ein Visum zur Familienzusammenführung die Heiratsurkunde dahingehend überprüft, ob die richtigen Unterlagen, die zur Ausstellung der Heiratsurkunde notwendig sind (Ehefähigkeitszeugnis), überprüft
Gepostet: vor 17 Tagen.
Kategorie: Ausländerrecht
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 17 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller,

wo wurde denn geheiratet ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Hallo Frau Grass, vielen Dank für Ihre Antwort. Es wurde noch nicht geheiratet. Die Heirat soll im Ausland erfolgen und dann die Familienzusammenführung beantragt werden. Für die Heirat benötigt man ein Ehefähigkeitszeugnis. Allerdings gab die Heiratsstelle an, dass sie auch eine erweiterte Meldebescheinigung mit Ledigkeitsnachweis akzeptieren würde. Überprüft die Botschaft dann bei dem Visumverfahren die Heiratsurkunde dahingehend, ob das Ehefähigkeitszeugnis vorlag bevor sie ein Visum ausstellt?
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 17 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller,

da es hier sicher entscheiden darauf ankommt, wo geheiratet wird, teilen Sie doch mit, in welchem Land die Eheschließung erfolgen soll.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass