So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Ausländerrecht
Zufriedene Kunden: 6602
Erfahrung:  Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ausländerrecht hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Kann ich ein Visum beantragen obwohl ich wegen betruges

Diese Antwort wurde bewertet:

Kann ich ein Visum beantragen obwohl ich wegen betruges vorbestraft bin das aber nur im bundeszentralregister steht nihct im führungszeugnis?
Fachassistent(in): Haben Sie eine E-Mail, eine Rechnung oder ein anderes Dokument im Zusammenhang mit dem Betrug?
Fragesteller(in): Was meinen SIe?
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): nein

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Darf ich fragen:

Für welches Land wollen Sie das Visum beantragen?

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Guam. Das ist US Terretorium.
Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Ich würde gerne dort Urlaub machen. Und es sieht auch danach aus das ich bevor mein Eintrag im Bundeszentralregister -die Verurteilung war 2019- gelöscht wird ich in die USA will auf dauer. Kann das Probleme geben? Ich wurde zu einer Gesamtgeltstrafe von 40 Tagessätzen zu je 10 Euro verurteilt.
Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Datei angehängt (G53PT6P)

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihren klärenden Nachtrag.

Sie werden beim Visumsantragsformular vermutlich gefragt, ob Sie wegen einer Straftat veruteilt worden sind. Und wenn Sie wahrheitsgemäß antworten wollen, müssten Sie das mit Ja beantworten. Denn Sie sind verurteilt worden.

Die Frage ist wohl eher, ob die Behörden in den USA nachprüfen können, ob Sie wahrheitsgemäß geantwortet haben. Hierzu müssten die US-Behörden Zugang zum Bundeszentralregister hier in Deutschland haben. Und nach meinen Kenntnissen können sie nicht auf diese Daten zugreifen. Gänzlich ausgeschlossen ist das leider trotzdem nicht. Sie müssen bedauerlicherweise selbst entscheiden, ob Sie das Risiko einer Aufdeckung Ihrer Falschangabe eingehen wollen.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Ich würde Sie gleich mal anrufen wenn das ok ist?

Einen Anruf können Sie über den Premium-Service kostenpflichtig hinzubuchen.

Rechtsanwalt Krüger und weitere Experten für Ausländerrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.

Hier die versprochenen Links:

https://www.visum-usa.com/visum-blog/us-einreisesperre-wegen-verurteilungen.html

§ 49 BZRG - Anordnung der Tilgung in besonderen Fällen