So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi, Rechtsanwalt
Kategorie: Ausländerrecht
Zufriedene Kunden: 2336
Erfahrung:  Juristischer Mitarbeiter at ProfDrPannenRAe
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ausländerrecht hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Kann mein man zusammen mit mir eingebürgert werden, wenn er

Kundenfrage

Kann mein man zusammen mit mir eingebürgert werden, wenn er nicht alle Voraussetzungen erfüllt?
JA: Welche Schritte wurden bisher unternommen?
Customer: Ich möchte den Antrag stellen, habe das aber noch nicht gemacht, ich erfülle alle Voraussetzungen aber mein Ehemann nicht, ist es trotzdem möglich, dass er zusammen mit mir eingebürgert wird
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Baden-Württemberg
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Wir haben auch eine 2 ein halb jährige Tochter, die zusammen mit mir eingebürgert wird
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Ausländerrecht
Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 1 Monat.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitag von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  Kianusch Ayazi hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne helfe ich Ihnen.

Bitte teilen Sie mir ergänzend mit: Sind Sie miteinander verheiratet? Haben Sie selbst einen Einbürgerungsanspruch?

Sofern Sie wünschen, stehe ich Ihnen der Einfachheit halber auch gern für ein telefonisches Beratungsgespräch zur Verfügung. Buchen Sie dieses gern als Premium-Service hinzu.

Mit freundlichen Grüßen

Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)

- Rechtsanwalt -

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Sehr geehrter Herr Ayazi,vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. Gemäß Ihrer Frage, ja wir sind verheiratet seit 2016. Ich und mein Ehemann sind bulgarische Staatsbürger. Ich erfülle alle Voraussetzungen um die deutsche Staatsangehörigkeit beantragen zu können. Mein Ehemann erfüllt fast alle Voraussetzungen ausser eine, nämlich den schriftlichen Nachweis, dass er über ausreichend Deutschkenntnisse verfügt. Mein Ehemann wohnt seit fast 8 Jahren in Deutschland, ist berufstätig und bezieht kein Arbeitslosengeld. Die Frage ist, ob wir zusammen den Antrag stellen können, da ich, wie schon erwähnt, alle Voraussetzungen erfülle und ob er zusammen mit mir eingebürgert werden kann.Besten Dank im Voraus!
Mit den besten Grüßen,
Aleksandrina Hadzhiteneva
Experte:  Kianusch Ayazi hat geantwortet vor 1 Monat.

Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Die Miteinbürgerung des Ehegatten ist nach § 10 Abs. 2 StAG unter vereinfachten Voraussetzungen möglich. Die Deutschkenntnisse muss Ihr Mann jedoch nachweisen - das Gesetz sieht keine Möglichkeit vor, aufgrund der Ehegattenstellung von dem Erfordernis der Sprachkenntnisse abzusehen. Ich bedaure.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?

Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank!

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Im gleichen Absatz steht, aber dass die Kinder des Antragstellers auch eingebürgert werden können. Ein Nachweis über die Deutschkenntnisse unserer Tochter ist aber nicht erforderlich. Wo ist der Unterschied zwischen den Ehegatten und den Kindern im o.g. Absatz des Staatangehörigkeitsgesetzes.Auf eine Rückmeldung werde ich mich sehr freuen.Besten Dank im Voraus!Mit den besten Grüßen,
Aleksandrina Hadzhiteneva
Experte:  Kianusch Ayazi hat geantwortet vor 1 Monat.

Gemäß § 10 Abs. 4 StAG wird von dem Spracherfordernis bei einem Kind unter 16 Jahren grundsätzlich abgesehen. Daher wird von Ihrer Tochter der Sprachnachweis nicht verlangt.

Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank!