So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin
Kategorie: Ausländerrecht
Zufriedene Kunden: 19516
Erfahrung:  19 Jahre Anwaltserfahrung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ausländerrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

Guten Tag, Ich schreibe Sie während ein Konflikt Situation

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag, Ich schreibe Sie während ein Konflikt Situation die ich im Moment habe wegen der Coronavirus, Kurzarbeit und meine Schwangerschaft. Im Moment ich bin 19 Woche schwanger und meine Firma möchte mir direkt im Kurzarbeit (50%) erstellen. Mein Entbindungstermin ist am 15. August so ich bin extrem besorgt und unter viel Stress wegen den Kalkulation meines Elterngeld. Ich bin 100% verantwortlich für mein Haus-Einkommen. Die Firma hat gesagt dass wegen den Corona-Krisis "Einmalig gezahltes Arbeitsentgelt sowie Tage, an denen infolge von Kurzarbeit, Arbeitsausfällen oder unverschuldeter Arbeitsversäumnis kein oder ein vermindertes Arbeitsentgelt erzielt wurde, bleiben außer Betracht", aber ist es im Ordnung? Ich habe viel im Internet gelesen und ich finde dass Elterngeld wird wegen Kurzarbeit reduziert werden. Können Sie mir diese Situation erklären? Ich arbeite schon für 6 Jahre in die Firma, ich komme aus Kolumbien, aber ich warte in Moment für die letzte Schritte um meine Deutsche Staatsangehörigkeit zu bekommen. Ihre Hilfe wäre extrem geschätzt!
JA: Wie lange haben Sie einen legalen Wohnsitz?
Customer: Seit April 2012
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: aber ich habe meine Arbeit in Juli 2014 angefangen.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Ich arbeite in Berlin Mitte aber ich wohne in Oranienburg

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

Ich bin RAin Schiessl, mit mehr als 25 Jahren Berufserfahrung. Ich bitte um Geduld, während ich an der Frage arbeite

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

vielen Dank für die freundliche Anfrage.

 

Ihr Elterngeld berechnet sich aus dem Erwerbeinkommen 12 Monate vor Geburt, wird also durch die Kurzarbeit erheblich veringert werden.

 

Was die Firma meint ist, dass Kurzarbeitergeld Ihrem Einkommen aus dem sich ja Ihr Elterngeld errechnet NICHT hinzugerechnet wird.

 

Haben Sie die Kurzarbeit nicht in Ihrem Arbeitsvertrag vereinbart würde ich mich gegen die Kurzarbeit wehren denn diese führt zu erheblichen Einkommenseinbußen.

 

 

Kunde: hat geantwortet vor 4 Tagen.
Vielen Dank für Ihre Antwort. Gibt es ein Rechtsinstrument die ich brauchen könnte um ich gegen Kurzarbeit wehren? Heute habe ich noch mit mein Chef sprechen und er hat gesagt dass die Ministerium der Arbeit hat gesagt dass wegen Corona Krisis diese Kurzarbeit eine Ausnahme für die Elterngeld ist, und wenn das nicht passiert dann de Firma bezahlt mir das Geld die ich verloren werde.

Ich habe für ein schriftliches Bestätigung über diese Kompensation gefragt, aber es ist genug?
Was passiert wenn ich nicht diese Kurzarbeitergeld unterschreibe?
Wäre das Elterngeld mit Kurzarbeit 50% (Firma Reduktion) oder mit den 85% (Bezahlung mit gov. Hilfe) Betrag kalkuliert werden?
Mein Chef hat auch über Mutterschutz gesprochen, aber kann ich Mutterschutz benutzen wenn z.B ich ein Risikoschwangerschaft gehabt habe? Mein erstes Kind war ein Fehlgeburt mit 13. Wochen letztes Juni 2019.

Vielen Dank im Voraus!

Da müsste es einen neuen Erlass geben, von dem ich aber nichts weiß.

Wenn dann soll er es sich vom Ministerium schriftlich geben lassen.

 

Vor allem glaube ich nicht dass er Ihnen die Differenz zahlt.

 

Das Elterngeld wird mit 50% kalkuliert, da das Kurzabeitergeld ja nicht berücksichtigt wird, aber da haben Sie auch nur im Umfang der Kurzarbeit Anspruch auf Ihr Gehalt

 

Sie können sich ein Beschäftigungsverbot vom Arzt geben lassen

Wenn eine Kurzarbeit nicht im Arbeitsvertrag vereinbart ist, brauchen Sie nicht zustimmen.

 

Er hat dann das Mittel der Änderungskündigung.

 

Die wäre aber rechtswidrig, weil Sie schwanger sind

 

Sie müssten dann allerdings binnen 3 Wochen ab Zugang des Kündigungsschreibens dagegen klagen

 

Kann ich Ihnen noch weiterhelfen?

Kunde: hat geantwortet vor 4 Tagen.
Meine nächste Frage ist die folgende:
Wenn ich die Risikoschwangerschaft beantrage und ich ein Beschäftigungsverbot erhalte, wird diese Zeit als Elterngeld g´berechnet?

Ich habe jetzt recheriert

 

Nur die Schutzfristen, in denen Sie Mutterschaftsgeld beziehen bleiben außer Betracht.

Sie müssten eine Krankheit haben, die durch die Schwangerschaft bedingt ist, dann würden diese Monate außer Betracht bleiben

ClaudiaMarieSchiessl und weitere Experten für Ausländerrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.

kann ich Ihnen noch weiterhelfen ?

Kunde: hat geantwortet vor 4 Tagen.
Vielen Dank für Ihre Hilfe und Antworten! Ich wünsche Ihnen alles Gute!
Ihnen auch alles Gute