So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi,
Kategorie: Ausländerrecht
Zufriedene Kunden: 988
Erfahrung:  Juristischer Mitarbeiter at ProfDrPannenRAe
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ausländerrecht hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Hallo, mein Antrag zu Familienzusammenführung mit meiner

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, mein Antrag zu Familienzusammenführung mit meiner Ehefrau(aus Russland) wurde abgelehnt(geheiratet wurde in Deutschland), da es bedenken zum Unterhalt gibt. Dabei verdiene ich mehr als 1400 euro Netto und bin Deutscher/deutscher Staatsbürger. Da wollte ich nachfragen, wie weit es begründet sein soll und was man da allesmachen kann?
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Baden-Württemberg
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Ja, es lief eine Pfändung(400 bis 600 euro monatlich), bis zum Januar, dieses Jahres(dies wurde der Ausländerbehörde ebenfalls mitgeteilt). Trotz dieser Pfändung bestand mein Nettoverdienst über 1400 Euro(die Pfändungsgrenze war auf 1400-1450 angesetzt)
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne helfe ich Ihnen.

Haben Sie die Möglichkeit, den Ablehnungsbescheid einmal hier hochzuladen, damit ich diese überprüfen kann?

Sofern Sie wünschen, stehe ich Ihnen der Einfachheit halber auch für ein telefonisches Beratungsgespräch zur Verfügung. Buchen Sie dieses gern als Premium-Service hinzu.

Mit freundlichen Grüßen
Kianusch Ayazi, LL.B (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Habe Screenshots von dem Bescheid gemacht.

Vielen Dank für Ihre Nachricht. Sie teilen mit, dass die Pfändung bis Januar diesen Jahres lief. Ist der Pfändungsvorgang nunmehr beendet? Wie hoch ist Ihr jetziges verfügbares Einkommen?

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
1900-2100, hängt von Stunden/Schicht ab. Jede 6 Wochen steigt mein Gehalt(noch 10 Monatel lang), da ich im Moment zum Anlagenführer einer Galvanikmaschine umgeschult werde. Am Ende kriege ich(sofern die Umschulung erfolgreich war), einen anderen Vertrag, mit besserer Vergütung.
Aber dass komische ist ja, dass bei der Entscheidung angeblich mein Nettoverdienst ausschlaggebend war, obwohl ich deutscher Staatsbürger bin und eigentlich, spielen ja bei deutschen Staatsbürgern die Einkommensverhältnisse keine Rolle. Jenes stört mich am meisten und ich bin da auch ein bischen fassungslos. Und will da keine weiteren drei weitere Monaten auf meine Ehefrau warten, mit welcher wir alle Voraussetzungen für eine Hochzeit in Deutschland erfüllt haben, wenn sie nach dem geltendem Recht jetzt schon eigentlich kommen dürfte.

Ich verstehe. Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Jedenfalls mit Ihrem jetzigen verfügbaren Nettoeinkommen steht dem Ehegattennachzug nichts entgegen. Es ist richtig, dass die Behörden den Ehegattennachzug bei atypischen Fällen auch unabhängig vom Einkommen zulassen können, es fehlt bei Ihrem Fall jedoch die Atypik. Bei Ihrem jetzigen Einkommen sollte jedoch unabhängig von der Frage der Atypik Ihres Falles ein Ehegattennachzug möglich sein.

Ich würde Ihnen daher empfehlen, dass Ihre Frau erneut ein Nachzugsvisum beantragt und Sie im Rahmen des Antragsverfahrens ausdrücklich auf die Änderung der Vermögensverhältnisse hinweisen und geeigneten Nachweise (zB einen aktuellen Gehaltszettel) beifügen. Es sollte nunmehr keinen Grund geben, weswegen Ihrer Frau der Nachzug versagt wird. Sollte dies dennoch geschehen, sollten Sie einen Anwalt mit der klagweisen Geltendmachung des Visumserteilungsanspruchs beauftragen.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?
Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank!

Kianusch Ayazi und weitere Experten für Ausländerrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.