So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Sonstiges
Kategorie: Ausländerrecht
Zufriedene Kunden: 8660
Erfahrung:  Ausländerrecht ist einer der Tätigkeitsschwerpunkte.
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ausländerrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Wie funktioniert dieser Servic? Assistentin: Vielen. Können

Diese Antwort wurde bewertet:

Wie funktioniert dieser Servic?
Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?
Kunde: Guten Tag,ich bin deutscher Staatsbürger 46 J. und bin mit meiner chinesischen Frau 40 J. seit 3 1/2 Jahren verheiratet. Mein Frau hat einen Aufenthaltstitel nach (§ 28 Abs. 1 Nr. 1 AufenthG) der jetzt im Feb 2020 zu Verlängerung ansteht. Meine Frau und ich Arbeiten aktuell nicht und leben von unserem ersparten (ca. 150.000 Euro). Also beziehen keinerlei staatliche Unterstützung. Ich zahle KV und RV für uns bei und wir leben in einer Mietwohnung. Das Bundesland ist Hessen falls das wichtig ist. Meine Frau hat die deutsch B2 Prüfung und den Orientierungskurs bestanden.Meine Fragen sind wie Folgt:1. Zur Verlängerung des Aufenthaltstitels meiner Ehefrau müssen wir den Lebensunterhalt nachweisen? Und wenn wir das nicht können da wir von unseren Erspartem leben. Kann meiner Frau überhaupt der Aufenthaltstitel versagt werden? Unter den geschilderten Aspekten.
2. Welcher Aufenthaltstitel und länge des selbigen können wir erwarten. Können wir eine Niederlassungserlaubnis bekommen?
3. Wir haben auch wegen einer Einbürgerung gefragt was nach 3 Jahren in unserem Fall laut Aussage der Behörde möglich ist. Hier die gleiche Frage da wir unabhängig von unserem eigenem Geld leben. Kann auf eine Beschäftigung bestanden werden. Oder sollte man es auch ohne durchkriegen?Danke

Sehr geehrter Fragesteller,

 

danke für die Nutzung von Justanswer.

Im Grunde braucht Ihre Frau für die Verlängerung des Aufenthaltes keinen Nachweis über den Lebensunterhalt. Für den Erwerb der Niederlassungserlaubnis allerdings schon, was aber durch das vorhandene Vermögen nicht weiter problematisch sein sollte. Zudem werden aber 60 Monate Rentenbeiträge verlangt. Hieran wird es leider derzeit scheitern.

 

Auch für die Einbürgerung sind gesicherte Lebensverhältnisse ohne Sozialleistungen Voraussetzung. Dies sollte, siehe oben, ohne Probleme sein.

Ich hoffe, Ihre Fragen wurden beantwortet. Wenn weitere bestehen, teilen Sie diese bitte mit. Anderenfalls bitte ich Sie um Bewertung der erteilten Antwort über die Sterne. Vielen Dank !

 

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
OK verstand, aber aus Ihrer Anwort geht die gängig Rechtspraxis nicht hervor. Muss das Vermögen anerkannt werden ? Wie sieht die Rechtsprechung dazu aus? Im Bezug auf den Aufenthalstitel und der Einbürgerung. Oder liegt das im ermessen des Sachbearbeiters/ Behörde ? Und wenn es nicht anerkannt wieder was sind meine Optionen? Danke

Sehr geehrter Fragesteller,

was meinen Sie mit "Vermögen anerkannt " werden ? Ihre Frau wird aufgefordert nachzuweisen, wovon sie lebt. Dann legt sie einen Kontoauszug mit dem Vermögen vor und legt dar, dass sie davon lebt. Entscheidend ist, dass Ihre Frau Zugriff auf dieses Vermögen hat.

 

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Ich habe Information und vom dem Behörden nicht zum Lebensunterhalt herrangezogen wird weil es morgen aufgebraucht werden. Deshalb meine Frage muß es berücksichtig werden. Oder ist es eine kann Löschung. Wie ist die Rechtssprechung?

Sehr geehrter Fragesteller,

eine Sicherung durch Arbeit ist genausiwenig sicher, weil der Arbeitsplatz morgen durch Kündigung wegfallen kann.

Bei größerem Vermögen ist die Sicherung des Lebensunterhalt gegeben und die Behörden akzeptieren dies. Dies sind die bestehenden Erfahrungswerte.

 

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Gut aber es besteht kein Recht auf Anerkennung des Vermögens, richtig? Das muß dann ein Gericht entscheiden oder ein Einspruch gegenden Beschluss erhoben werden?

Aber Sie sind garnicht darauf eingegangen das ich als deutscher Staatsbürger mit Ehefrau auch wenn sieaus dem Ausland ist . Lebensunterhalt gesichert oder nicht. Darf meine Ehefrau so wieso nicht ausgewiesen werden oder es ich das falsch. Da bei Lebensmittelpunkt Deutschland ist. Richtig?

Sehr geehrter Fragesteller,

es besteht immer ein Ermessenspielraum.

Ausgewiesen werden kann sie nicht, dies hatte ich angesprochen (Im Grunde braucht Ihre Frau für die Verlängerung des Aufenthaltes keinen Nachweis über den Lebensunterhalt.), denn als Ehefrau eines Deutschen ist die Sicherung des Lebensunterhaltes nicht Pflicht. Für die Niederlassungserlaubnis und die Einbürgerung aber schon.

 

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Gut das hab ich verstanden. Aber wir drehen uns im Kreis. Also die Frage ist Sicherung des Lebensunterhaltes durch Vermögen zur Einbürgerung möglich? Weil uns wurde von dem Sachbearbeiter gesagt es geht ohne Job nicht. Und ich genau wie Sie Argumentiert habe , das der 2000 Euro morgen gekündigt werden kann und das Vermögen Jahre lang reicht. Ober muß ich das mit einem Rechtsbeistand bei der Behörde durch boxen?

Sehr geehrter Fragesteller,

Also die Frage ist Sicherung des Lebensunterhaltes durch Vermögen zur Einbürgerung möglich? JA, aber es gibt auf Einbürgerung grundsätzlich keinen Rechtsanswruch und damit auch nicht auf Anerkennung der Sicherung durch Vermögen.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Ok , danke . Also wahrscheinlich direkt zum Anwalt. In unserem Fall bekämme meine Frau eine Verlängerung des Aufenthaltstitels von 3 oder 5 Jahren ? Der erste Titel war von Feb 2017 bis Feb 2020.

Sehr geehrter Fragesteller,

ein Anwalt kann sicher helfen. In der regel wird für 3 Jahre erteilt.

Mit freundlichen Grüßen

 

RA Grass

Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie zu der umfangreichen Auskunft noch Nachfragen ? Falls nicht, sind Sie nunmehr so fair und nehmen eine Bewertung vor. Vielen Dank !

 

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und weitere Experten für Ausländerrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Danke , mach ich. Schönen Abend

Sehr geehrter Fragesteller,

das wünsche ich Ihnen auch und alles Gute !

 

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass