So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Sonstiges
Kategorie: Ausländerrecht
Zufriedene Kunden: 8558
Erfahrung:  Ausländerrecht ist einer der Tätigkeitsschwerpunkte.
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ausländerrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Hallo.., bin **************. Meine Frage lautet: Ich möchte

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo.., bin **************. Meine Frage lautet: Ich möchte meine russische Freundin zu mir nach Deutschland einladen. Alle notwendigen Dokumente sind erledigt. Nur sie hat für 90 Tage einen "Touristenvisum" beantragt beim Visa-Zentrum in Moskau.., und dabei musst sie eine Menge Bargeld vorlegen.., dass sie nicht hat und ich ihr auch nicht mit dieser riesigen Summe von mehr als 4000,-€ an sie überweisen kann. Und wenn sie das Geld bis voe Weihnachten nicht hat.., dann droht ihr die Sanktion.., ähnlich wie ""Einreisesperre"". Ist dies berechtigt seitens der "russischen Behörde", die so mit ihren Bürger umgehen??? JA: Wie viele Stunden hat der Arbeitsvertrag? Customer: LG T.König JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen? Customer: Moment nicht

Sehr geehrter Fragesteller,

gibt es amtliche Unterlagen über diesen Vorgang oder wer behauptet, dieses Geld vorlegen zumüssen oder ansonsten eine Einreisperre zu bekommen ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und weitere Experten für Ausländerrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Tagen.
Guten Tag Fr. Ragrass. Wenn Sie mich so fragen.., nein.., ich habe keine amtliche Unterlagen oder irgendeine Kopie dieser Art bekommen. Sie erzählte mir.., dass man ihr entsprechend beim VisaZentrum in Moskau so informiert hat. Ich weiß nicht.., ob sie die "amtliche Unterlagen" entsprechend dieser Art "Einreisesperre" in schriftlicher Form bekommen hat. Die Behauptung "Einreisesperre" wurde vom VisaZentrum in Moskau ihr zugeteilt. Nur wir wissen es nicht, ob es "Rechtens" ist, ihr so etwas anzudrohen, falls diese Summe nicht vorgelegt wird. Danke für Ihre Aufmerksamkeit. Gruß Hr. König