So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Ausländerrecht
Zufriedene Kunden: 30656
Erfahrung:  Vertiefte Kenntnisse im Ausländerrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ausländerrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ich habe die Frage wegen Jobwechsel in Deutschland für

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe die Frage wegen Jobwechsel in Deutschland für non-EU Ausländer
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Baden-Würtemberg
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Ich bin Russin, arbeite schön seit 3 Jahren in einem Büro

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

 

stellen Sie bitte Ihre Fragen!

 

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch im persönlichen Gespräch ausführlich erörtern, sofern Sie dies wünschen.

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Ausländerrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Ich arbeite seit Januar 2017 bei einem Unternehmen in Stuttgart und habe keine Aufenthaltserlaubnis mehr 18 Abs.4 S.1
Ich habe im Oktober das Stellenangebot erhalten, das ich attraktiver fand. Deshalb habe ich meinen Job in Stuttgart gekündigt (ich habe die Position bis Ende November inne) und einen Vertrag mit der neuen Firma in Hamburg unterschrieben (Vertrag beginnt im Dezember).
Meine Frage ist, was ich mit meiner Aufenthaltserlaubnis machen soll? Der Name meiner alten Gesellschaft steht darauf. Genau: "Nur bundesweite Beschäftigung nach § 2 Abs. 3 BeschV als Architektin bei der Firma XXX (Adresse und Kontakten). Ausnahmefall nach § 78 a Abs. 1. S.1 Nr. 2 AufenthG."

Soll ich eine neue Arbeitserlaubnis beantragen? Oder habe ich bereits nach 3 Jahren eine Arbeitserlaubnis in meinem Bereich und muss nur noch den Arbeitsgeber wechseln? Wie kann ich das machen? Welche Papiere soll ich vorbereiten?

Vielen Dank für das nette Telefonat.

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Vielen Dank für Ihre Hilfe! Das hat mir mehr Gewissheit gegeben!
Mit freundlichen Grüßen
Svetlana Normantovich

Sehr gern geschehen.

 

Alles Gute!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Es tut mir leid, Sie wieder zu stören Herr Hüttemann, ich hatte nur einen Gedanken...
Zählt es doch als dreijährige Beschäftigung, wenn ich zwei Einjahresverträge von Januar 2017 bis Januar 2018 dann bis Januar 2019 hatte und erst ab Februar einen unbefristeten Vertrag habe (alles gleiche Firma)?
Ich hatte also zwei kurze Aufenthaltstitel-Karten und seit Februar habe ich sie als Aufkleber im Reisepass, der bis 2021 befristet ist.
Oder ist voll egal wie viele Veträge hatte ich und was zahlt ist Feste Bescheftigingszeit?

Danke im Voraus.

Ja, es ist, wie Sie schon vermuten: Entscheidend ist nur, dass Sie mindesten zwei Jahre beschäftigt waren. Hierbei ist es egal, ob befristet oder unbefristet.

 

Diese Voraussetzungen erfüllen Sie!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Danke Ihnen! Ich entschuldige mich für meine Unsicherheit, Deutschland ist ein Land mit vielen Regeln und ich versuche, mich so gut wie möglich einzufügen. Danke ��
Mit Freundlichen Grüßen!

Svetlana Normantovich

Sie müssen sich überhaupt nicht entschuldigen. Es freut mich, wenn ich Ihnen weiterhelfen konnte!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt