So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an a.merkel.
a.merkel
a.merkel, Rechtsanwalt
Kategorie: Ausländerrecht
Zufriedene Kunden: 2303
Erfahrung:  LL.M. Eur
35164805
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ausländerrecht hier ein
a.merkel ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren. Ich habe eine Frage für den

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren. Ich habe eine Frage für den Bereich Visum Türkei. Meine Frau und ich Fahren im Oktober bis Dezember 2018 in die Türkei für 90 Tage mit einem normalen Einreisevisum 90/180. So jetzt möchten wir von Februar bis April 2019 in die Türkei fahren für 90 Tage. Da das normale Visa 90/180 nicht einhalte. Muss ich wohl für die Zeit Februar bis April 2019 ein Touristenvisum beantragen, geht das?
Darauf möchten wir von September bis November 2019 wieder in die Türkei reisen. Kann ich wiederholt ein Touristenvisum beantragen. Wie oft kann ich dieses beantragen wenn wir weiter in den Folgejahren in dem Rhythmus Febuar bis April und September bis November in die Türkei fahren möchten. Mit freundlichen Grüßen ***** *****

SEhr geehrte Ratsuchende,

ich beantworte Ihre Fragen auf Basis Ihrer Angaben folgendermaßen:

1. Muss ich wohl für die Zeit Februar bis April 2019 ein Touristenvisum beantragen, geht das?

Da Sie visafrei frühestens erst wieder im April 2019 einreisen dürfen, benötigen Sie für Ihren Aufenthalt Februar bis April 2019 eine Aufenthaltserlaubnis (Visa) für die Türkei. Personen, die sich bereits in der Türkei aufhalten und einen längeren Aufenthalt planen, können innerhalb von 90 Tagen nach Einreise vor Ort eine Aufenthaltserlaubnis beantragen. Dazu muss der Reisepass noch 60 Tage über den beabsichtigten Aufenthalt hinaus gültig sein. Ist bereits vor Einreise ein Aufenthalt von mehr als 90 Tagen geplant, sollte bei einer türkischen Auslandsvertretung ein entsprechendes Visum beantragt werden. Ihre Aufenthaltsgenehmigung dann ist je nach Art 6 Monate bis 5 Jahre gültig, abhängig vom Grund für Ihren Antrag.

Hinsichtlich Ihres Grundes kann ich nichts sagen, da Sie diesbezüglich keinerlei Angaben gemacht haben.

Sie können z.B. einen Kurzzeitaufenthaltstitel (1 Jahr) beantragen, wenn Sie Immobilien in der Türkei besitzen oder als Touristen (Überwintern in der Türkei) kommen, vgl. Art. 31 des Aufenthaltsgesetzes der Türkei.

http://www.goc.gov.tr/files/files/YUKK_ALMANCA_BASKI_.pdf

Dann müssten Sie diesen diesen Titel jedes Jahr vor Ablauf verlängern lassen.

Haben Sie noch Fragen?

Wenn nicht, so darf ich um Bewertung bitten.

Klicken Sie auf 3-5 Sterne im Bewertungstool unterhalb des Chatfensters.

Dies ist erforderlich damit der Portalbetreiber die Beratung schließen kann.

Vielen Dank!

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie zur gelesenen Antwort noch eine Verständisfrage?

Wenn nicht, so darf ich an die ausstehende Bewertung erinnern.

Klicken Sie auf 3-5 Sterne im Bewertungstool unterhalb des Chatfensters.

Dies ist erforderlich damit der Portalbetreiber die Beratung schließen kann.

Vielen Dank!

a.merkel und weitere Experten für Ausländerrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Wir möchten als Touristen in einer Mietwohnung mehrmals im Jahr für 90 Tage in der Türkei bleiben. Wir schließen aus Ihrer Antwort dass dies möglich ist nach Art. 31 wenn wir ein Visum beantragen. Die Entscheidung liegt jeweils am Konsulat für die Länge des Visums.

Richtig, ein Kurzzeitaufenthaltstitel von 1 Jahr nach Art. 31.

Dann müssen nicht die 180 Tage/90Tage beachten.

Die Entscheidung obliegt stets dem Staat bei dem ein Aufenthaltstitel beantragt wird.