So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Sonstiges
Kategorie: Ausländerrecht
Zufriedene Kunden: 6948
Erfahrung:  Ausländerrecht ist einer der Tätigkeitsschwerpunkte.
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ausländerrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Mein Bruder ist in Deutschland geboren und 1997 von

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Bruder ist in Deutschland geboren und 1997 von Deutschland nach Griechenland gezogen. Er hat also keine deutsche, sondern die griechische Staatsbürgerschaft. Im Februar ist nun unser Vater verstorben, welche bis dato meinen Bruder beaufsichtigt hat. Mein Bruder ist krank, und benötigt stetig und ständig Beobachtung, was Medikamenteneinnahme usw. betrifft. Er kann lt. ärztlichen Attest NICHT alleine leben.
Nun habe ich ihn Mitte Februar mit nach Deutschland genommen, und möchte nachfragen, wie hier weiter verfahren werden kann, da er ja nur den gewöhnlichen Aufenthalt von 90 Tagen bekommt. In Griechenland wäre er allein - keine weiteren Verwandten.
Ich selbst habe die deutsche Staatsbürgerschaft und habe meinen gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland.
- kann mein Bruder die deutsche Staatsbürgerschaft wieder erlangen?
- hat er Anspruch auf Leistungen - zwecks Krankheit und Medikamenten? (er hat keine Krankenversicherung)
- kann ich als Schwester eine Pflegschaft für Ihn beantragen oder ähnliches?
Ich freue mich über Antwort.

Sehr geehrte Fragestellerin,

hatte Ihr Bruder denn die deutsche Staatsangehörigkeit ? Wodurch ging diese verloren ? Hat Ihr Bruder Einkommen oder kann solches in Deutschland erwerben ? Oder benötigt Ihr Bruder Sozailleistungen ? Oder können Sie Ihren Bruder komplett finanziell unterhalten ?

Mit freundlichen grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Sehr geehrte Frau Grass,
vielen Dank für Ihre Antwort.
Mein Bruder hatte NIE die deutsche Staatsangehörigkeit. Mein Bruder hat kein Einkommen oder kann dieses erwerben, da er krank ist. Mein Vater hatte in in Griechenland in Obhut, und für ihn von seiner Rente gesorgt. Ich selbst bin nicht in der Lage ihn zu unterhalten, da ich schon 3 Kinder habe und von weniger, als wenig leben muss.

Sehr geehrte Fragestellerin,

danke für die Nutzung von Justanswer.

Grundsätzlich ist Ihr Bruder EU Bürger und genießt als solcher die sog. Freizügigkeit. Dies bedeutet, dass er sich innerhalb Europas, auch in Deutschland, unbeschränkt niederlassen kann. ABER: für Deutschland gilt, dass er diese Freizügigkeit verliert, wenn er nach Deutschland umsiedelt, ohne sich intensiv um Arbeit zu bemühen und von sozialen Leistungen leben muss. Da Ihr Bruder nach Ihren Schilderungen auf soziale Unterstützung angewiesen ist, weil weder er sich selbst noch Sie ihn unterhalten können, besteht keine Möglichkeit, sich auf Freizügigkeit zu berufen.

Sie könnten allenfalls eine unbillige Härte vortragen. Dann müsste aber vorgetragen und bewiesen werden - durch ätztliche Unterlagen -, dass Ihr Bruder auf ständige Hilfe angewiesen ist und - dies ist das Wichtigste - nur hier in Deutschland durch Sie diese Hilfe erhalten kann. Bestünde z.B. die Möglichkeit, dass Ihr Bruder in Griechenland in einem Heim oder ähnlichen auch Hilfe bekommen könnte, wäre diese Härte nicht gegeben und es bestünde KEINE Möglichkeit, Ihren Bruder dauerhaft nach Deutschland zu holen.

Ich hoffe, Ihnen einen Überblick gegeben zu haben. Falls noch Fragen bestehen,stellen Sie diese bitte.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Sehr geehrte Frau Grass,
das sind nicht sehr schöne Aussichten.
Mein Bruder leidet - lt. ärztlichen Attest - unter eine Psychose. Er muss regelmäßig Medikamente nehmen. Diese nimmer er aber nicht, wenn niemand ihn dazu bewegt. Er kann nicht für sich selbst sorgen (Wohnung sauber halten, Papierkram erledigen) so wird er auch arbeitstechnisch keine Möglichkeit haben, jemals zu agieren.
Würde - nach Ihren Erfahrungen - dies eine unbillige Härte darstellen?
Wie lange darf er nun erst Mal grundsätzlich in Deutschland bleiben, wenn wir keine Härtefallregelung erhalten?
Wo muss ich nun die Anträge stellen, wie lange dauert so eine Entscheidung?

Sehr geehrte Fragestellerin,

ich muss gestehen, dass ich die Situation eher auch als schwierig einschätze. Ich kann zwar keine sicheren Angaben über die Pflegemöglichkeiten In Griechenland geben, aber sicher gibt es dort auch Pflegeheime und andere Einrichtungen, wo Ihr Bruder hin könnte, so dass die ausschließliche Pflegemöglichkeit bei Ihnen in Deutschland schwer zu begründen sein wird.

Sie sollten sich zur Abklärung der Formalitäten an das Ausländeramt an Ihrem Wohnort wenden. Sie müssen sicher mit einer Bearbeitungsdauer von 2 - 3 Monaten rechnen.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und weitere Experten für Ausländerrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Sehr geehrte Frau Grass,vielen Dank für Ihre Mühe.Die 90 Tage Regelung gilt für ihn noch nicht, so dass wir getrost über eine Antragsentscheidung abwarten können? Muss er ausreisen, wenn über den Antrag noch nicht entschieden ist, und die 90 Tage rum sind?
Das sind meine letzten Fragen hierzu.

Sehr geehrte Fragestellerin,

solange Ihr Bruder keine sozialen Mittel in Anspruch nimmt und sich über die 90 Tage hinaus krankenversichern kann, kann er auch bleiben. Ansonsten müsste er ausreisen.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
vielen Dank.

Sehr geehrte Fragestellerin,

sehr gerne !

Ich wünsche Ihnen alles Gute und viel Erfolg !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass