So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Sonstiges
Kategorie: Ausländerrecht
Zufriedene Kunden: 7079
Erfahrung:  Ausländerrecht ist einer der Tätigkeitsschwerpunkte.
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ausländerrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Guten Tag und zwar habe ich eine Frage. Es geht um meinen

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag und zwar habe ich eine Frage. Es geht um meinen Mann er lebt als Asylbewerber in Deutschland nun hatte er eine Ablehnung bekommen worauf ein Anwalt Einspruch eingelegt hat nun hat aber das zuständige Gericht ebenfalls den Antrag abgelehnt. Wir sind aber verheiratet ich bin deutsche und haben ein deutsches Kind. Nächsten Monat läuft seine Aufenthaltsgestattung ab . Mit was müssen wir nun rechnen dass er keine Verlängerung bekommt ? Der zuständige Anwalt meldet sich bei uns nicht mehr

Sehr geehrte Fragestellerin,

können Sie bitte das Urteil des Gerichts zur Verfügung stellen ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Sehr gerne

Sehr geehrter Fragesteller,

abgelehnt wurde bisher nur der Aufenthalt wegen Asyl richtig ? Wegen der Eheschließung und dem Kind wurde noich nicht über den Aufenthalt entschieden ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Und wie geht es jetzt weiter? Wann wird denn über diese Sache entschieden?

Sehr geehrter Fragesteller,

ich muss meine Frage nochmal wiederholen . Haben Sie schon bei der Ausländerbehörde einen Antrag auf Aufenthalt wegen der Familie gestellt ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Nein das haben wir noch nicht gemacht. Ich wusste auch gar nicht dass man soetwas machen muss . Stellt man das bei der Ausländerbehörde?

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für den Nachtrag und die Nutzung von Justanswer.

Es gibt mehrere Gründe für einen Aufenthalt in Deutschland. Wenn der Grund "Asyl" scheitert, wie sich aus den Unterlagen ergibt, kann und sollte sich Ihr Mann für den Aufenthalt auf den Umstand, dass er mit einer deutschen Frau verheiratet ist und ein deutsches Kind hat, berufen. Dies bedeutet, er stellt wegen dieser beider Tatsachen bei der Ausländerbehörde einen Antrag und legt die Heiratsurkunde, die Geburtsurkunde sowie die Vaterschaftsanerkennung, falls das Kind VOR der Eheschließung geboren wurde, vor.

Zwar müsste in der Regel diese Familienzusammenführung aus dem Ausland, also über die Deutsche Botschaft im Heimatland Ihres Mannes durchgeführt werden, aber aufgrund des Umstandes, dass Ihr Mann ein Kind in Deutschland hat, wird man hiervon eine Ausnahme machen.

Ich hoffe, Ihnen einen Überblick gegeben zu haben. Falls noch Fragen bestehen,stellen Sie diese bitte.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und weitere Experten für Ausländerrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.