So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-fork.
ra-fork
ra-fork, Sonstiges
Kategorie: Ausländerrecht
Zufriedene Kunden: 1759
Erfahrung:  Rechtsanwalt
63622881
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ausländerrecht hier ein
ra-fork ist jetzt online.

Meine Freundin wurde beim Goldschmuggel in Accra in haft

Diese Antwort wurde bewertet:

Meine Freundin wurde beim Goldschmuggel in Accra in haft genommen. Laut ihrer Aussage handelt es sich um ein Geschenk ihrer Großmutter. Zur Vermeidung eines Gerichtsprozesses soll nun eine Summe vom €3000,00 gezahlt werden. Somit würde sie am selben Tag frei sein. Dies erscheint mir unglaubwürdig. Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann? Kunde: gerne

Sehr geehrter Ratsuchender,

gestatten Sie mir vorab folgende Fragen:

Wo haben Sie Ihre Freundin kennengelernt und wie lange kennen Sie sie ?

Welche Staatsangehörigkeit hat Ihre Freundin ?

Mit freundlichen Grüßen

Raphael Fork
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Die Staatsangehörigkeit ist ghaneisch (hellhäutig), wir haben uns in einem Internetportal kennen gelernt und über einen längeren Zeitraum miteinander auch per Skype (videochat) unterhalten.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

Ihre Anfrage beantworte ich wie folgt:

Sie sollen hier Opfer eines typischen Betrugs werden, der in vielen Variationen insbesondere auf dem afrikanischen Kontinent eifrig ausgeführt wird.

Dabei wird sich regelmäßig über einen mehr oder minder langen Zeitraum das Vertrauen des potentiellen Opfers erschlichen, um sodann mit einer erfundenen Geschichte eine Geldzahlung über Western Union zu erlangen. Dabei werden oftmals auch Dokumente vorgelegt, die den Anschein der Echtheit erwecken sollen.

In Ihrem Fall ist es so, dass Sie das Geld nicht wiedersehen würden und sehr wahrswcheinlich würde man sogar noch mit weiteren Forderungen kommen. Daher sollten SIe in keinem Fall zahlen.

Ich hoffe Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und würde mich über eine positive Bewertung freuen, welche Sie durch das Anklicken von 3-5 Bewertungssternen abgeben können.

Mit freundlichen Grüßen

Raphael Fork

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt Fork,

ich danke für die Antwort. Obwohl keine Überweisung per Western oder ähnlich ( zur Abholung wird doch ein Personlausweis benötigt), sondern eine Bankverbindung angegeben wurde, werde ich kein Geld überweisen. Dennoch bleiben Zweifel.

Ihre Zweifel können Sie restlos beseitigen, indem Sie sich das von mir Geschriebene von offizieller Seite bestätigen lassen, z.B. durch Kontaktaufnahme mit der deutschen Botschaft.

Die Kontaktdaten finden Sie hier: http://www.accra.diplo.de/

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt Fork,

soll im Rückschluß heißen, dass die Möglichkeit einer Kaution wie im vorliegenden Fall, nicht besteht?

Die Möglichkeit einer Kaution besteht schon, aber eben zu 99,9 % nicht im vorliegenden Fall, weil Sie hier das typische Betrugsmuster wiedergeben dessen Opfer Sie durch Zahlung werden sollen.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Also ist es das typische "Abfischen-Muster" (Internetbekanntschaft, Unglück, Geldforderung)......wenn ich Sie richtig verstanden habe

Genau, Sie haben mich richtig verstanden.

Ich hätte Ihnen zwar lieber erfreulichere Mitteilungen gemacht, aber so konnte ich hoffentlich finanziellen Schaden von Ihnen abwenden.

ra-fork und 3 weitere Experten für Ausländerrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.