So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Ausländerrecht
Zufriedene Kunden: 34748
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ausländerrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ein Student beantragt Visum-Verlängerung. Er muß dafür die

Diese Antwort wurde bewertet:

Ein Student beantragt Visum-Verlängerung. Er muß dafür die Bezahlung der letzten 3 Monatsmieten nachweisen. Die Vermieterin weigert sich, das zu bestätigen, weil es eine Gemeindewohnung ist (was sie erst jetzt dem Studenten gesteht, der natürlich ahnungslos war!). Sie hätte das Zimmer angeblich nicht vermieten dürfen und hat Angst.

Der Student fürchtet nun um sein Visum und daß man ihn für "schuldig" hält.
Was kann er machen?
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Würden Sie mir zur weiteren Bearbeitung Ihrer Anfrage bitte noch mitteilen: Kann der Student denn den Nachweis führen, dass er die Mietzahlungen erbracht hat - etwa anhand von Kontoauszügen?

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.


Leider nein. (Ort: Wien)

Vielen Dank für Ihre Klarstellung.

Soweit der Student die Zahlungen nicht anhand von Kontobelegen nachweisen kann, besteht die Möglichkeit, dass eventuell bei der Übergabe der Miete anwesende Personen die Mietzahlungen bestätigen können.

Ist auch dies nicht möglich, so gilt grundsätzlich: Die Vermieterin ist mietvertraglich verpflichtet, die Tatsache der Mietzahlungen im Bedarfsfalle zu bestätigen. Die Vermieterin trifft insoweit eine vertragliche Nebenpflicht gegenüber dem Studenten als ihrem Mieter, die Mietzahlungen zu bestätigen.

Der Mieter sollte die Vermieterin unter Berufung auf diese Rechtslage daher nochmals auffordern, die Mietzahlungen zu bestätigen. Kommt die Vermieterin dem nicht freiwillig nach, so sollte der Student diesen Sachverhalt der Behörde auch so mitteilen. Er kann dann an Eides Statt versichern - da andere Beweismnittel nicht zur Verfügung stehen -, dass er die Mietzahlungen erbacht hat.



Geben Sie bitte kurz eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich den für die Rechtsberatung vorgesehenen Anteil Ihrer Anzahlung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
ra-huettemann und weitere Experten für Ausländerrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.

Fragen Sie gerne nach, soweit noch Klärungsbedarf besteht. Ist das nicht der Fall, darf ich höflichst um die Abgabe einer Bewertung bitten. Selbstverständlich können Sie anschließend jederzeit kostenfrei Folgefragen stellen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt