So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Ausländerrecht
Zufriedene Kunden: 25515
Erfahrung:  Vertiefte Kenntnisse im Ausländerrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ausländerrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, heute wurde das Besuchervisum für meine Schwiegermutter

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, heute wurde das Besuchervisum für meine Schwiegermutter in der deutschen Botschaft in Rabat abgelehnt,als sie nachfragte weshalb, erhielt sie die Antwort, dass soll sie den Konsul selbst fragen, aber wann sollte sie das machen, wenn man ihn nicht zu Gesicht bekommt. wir haben im voraus schon eine Incoming Versicherung abgeschlossen, besteht die Chance, dass wir das Geld wieder zurückbekommen? Meine Schwägerin wohnt in Belgien, dort wurde das Visum auch schon 2x abgelehnt, was können wir jetzt machen?
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wissen Sie eventuell, aus welchen Gründen die Visaanträge in den beiden anderen Fällen, die Sie erwähnen, abgelehnt worden sind?

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

 


es war nur angekreuzt, dass die papiere nicht vollständig waren, lt. meiner schwägerin waren aber auch alle in Ordnung


 

Vielen Dank für die Klarstellung.

Zunächst zu den Versicherungskosten: Diese werden Sie leider nicht zurückerstattet bekommen.

Nun zu Ihrer eigentlichen Frage:

Es spricht hier alles dafür, dass der Antrag auf Erteilung des Visums abgelehnt wurde, weil die Botschaft von einer mangelnden Rückkehrbereitschaft Ihrer Schwiegermutter ausgegangen ist.

Die Erteilung eines Besuchsvisums wird nämlich in vielen Fällen abgelehnt, weil an der Rückkehrbereitschaft des Antragstellers gezweifelt wird.

Auch Im Falle Ihrer Schwiegermutter wird vermutlich deren Rückkehrbereitschaft angezweifelt und ihr pauschal unterstellt, sie wolle in Deutschland bleiben.

Ihre Schwiegermutter hat nun die Möglichkeit, gegen die ablehnende Entscheidung der Botschaft die so genannte Remonstration anzustrengen. Dabei handelt es sich um ein Beschwerdeverfahren, mit dem die konkrete Verfahrensweise einer deutschen Auslandsvertretung gerügt werden kann - hier also die Ablehnung des Antrages auf Erteilung eines Visums für Ihre Schwiegermutter.

Die Remonstration ist schriftlich bei der deutschen Botschaft einzulegen. Die Botschaft ist verpflichtet, die Remonstration zeitnah zu bescheiden und Ihre Schwiegermutter über das Ergebnis zu unterrichten.

Inhaltlich muss in dem Remonstrationsschreiben nun die Rückkehrbereitschaft Ihrer Schwiegermutter gegenüber der deutschen Auslandsvertretung anhand nachfolgender Kriterien glaubhaft gemacht werden

- familiäre Verwurzelung des Antragstellers im Heimatland
- berufliche Integration (=fester Arbeitsplatz)
- gegebenenfalls Immobilienbesitz im Heimatland

Soweit Ihre Schwiegermutter also eine familiäre Verwurzelung oder auch Grundbesitz in Marokko darlegen kann, wäre dies anhand entsprechender Dokumente glaubhaft zu machen, die der Remonstration in Kopie beigefügt werden sollten.

Ist dieser Nachweis geführt, wäre die Rückkehrbereitschaft auch glaubhaft gemacht. Die Botschaft müsste dann der Remonstration stattgeben und Ihrer Schwiegermutter das Visum erteilen.



Geben Sie bitte kurz eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich den für die Rechtsberatung vorgesehenen Anteil Ihrer Anzahlung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
ra-huettemann und weitere Experten für Ausländerrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.