So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an hsvrechtsanwaelte.
hsvrechtsanwaelte
hsvrechtsanwaelte, Rechtsanwalt
Kategorie: Ausländerrecht
Zufriedene Kunden: 1773
Erfahrung:  Mitglied der ARGE Verwaltungsrecht im DAV
61407990
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ausländerrecht hier ein
hsvrechtsanwaelte ist jetzt online.

Bin Rumänin und mit einem Deutschen Mann verheiratet. Wir

Diese Antwort wurde bewertet:

Bin Rumänin und mit einem Deutschen Mann verheiratet.
Wir leben in Deutschland und ich habe eine Arbeitserlaubnis für Deutschland.
Wenn ich mich scheiden lasse und in Deutschland bleibe, erlischt die Arbeitserlaubnis durch die Scheidung?
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage, die ich gerne auf Basis Ihres Einsatzes und des von Ihnen mitgeteilten Sachverhalts wie folgt beantworte:

Nein, denn Rumänien ist inzwischen EU-Mitglied und aller Voraussicht nach haben Sie ein sogenanntes Daueraufenthaltsrecht.

Die Ihnen ggf. zu bescheinigende Erlaubnis zum Daueraufenthalt-EG ist ein unbefristeter Aufenthaltstitel.

Regelmäßig ist die Erlaubnis zum Daueraufenthalt-EG der Niederlassungserlaubnis gleichgestellt. Letztere ermächtigt zu einer Erwerbstätigkeit, auf eine Ehe kommt es nicht an.

Sie müssen aber folgende Voraussetzungen erfüllen:
Unionsbürger, ihre Familienangehörigen und Lebenspartner, die sich seit fünf Jahren ständig rechtmäßig im Bundesgebiet aufgehalten haben, haben unabhängig vom weiteren Vorliegen der Voraussetzungen das Recht auf Einreise und Aufenthalt (Daueraufenthaltsrecht).

Abweichend davon haben Unionsbürger schon vor Ablauf von fünf Jahren das Daueraufenthaltsrecht, wenn sie sich mindestens drei Jahre ständig im Bundesgebiet aufgehalten und mindestens während der letzten zwölf Monate im Bundesgebiet eine Erwerbstätigkeit ausgeübt haben.

Das Problem besteht allenfalls darin, das momentan Rumänen und Bulgaren nicht jede Arbeit aufnehmen dürfen, da dazu bestimmt ist:

Bulgaren und Rumänen dürfen eine Beschäftigung nur mit Genehmigung der Bundesagentur für Arbeit ausüben und von Arbeitgebern nur beschäftigt werden, wenn sie eine solche Genehmigung besitzen.

Aber auch da gibt es eine Ausnahme, die für Sie eingreifen kann:

Ein vor dem Tag, an dem der Vertrag vom 25. April 2005 über den Beitritt der Republik Bulgarien und Rumäniens zur Europäischen Union (BGBl. 2006 II S. 1146) für die Bundesrepublik Deutschland in Kraft getreten ist, zur Ausübung der Beschäftigung eines Staatsangehörigen nach Absatz 1 Satz 2 erteilter Aufenthaltstitel zur Ausübung einer Beschäftigung gilt als Arbeitserlaubnis-EU fort, wobei Beschränkungen des Aufenthaltstitels hinsichtlich der Beschäftigungsbedingungen als Beschränkungen der Arbeitserlaubnis-EU bestehen bleiben.

Ein vor diesem Zeitpunkt erteilter Aufenthaltstitel, der zur unbeschränkten Ausübung einer Beschäftigung berechtigt, gilt als Arbeitsberechtigung-EU fort.

Aller Voraussicht nach sollte damit Ihnen eine Arbeitserlaubnis gesichert sein, wenn Letzteres erfüllt ist.

Ich hoffe, Ihnen damit weitergeholfen zu haben und wünsche Ihnen noch einen schönen Tag.

Vielen Dank XXXXX XXXXX für Ihre Akzeptanz meiner Antwort; Rechtsrat darf hier nur gegen eine Vergütung erfolgen.
hsvrechtsanwaelte und weitere Experten für Ausländerrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.