So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Ausländerrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Ausländerrecht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

der antrag auf ein visum f r deutschland wurde von der deutschen

Beantwortete Frage:

der antrag auf ein visum für deutschland wurde von der deutschen botschaft in pakistan abgelehnt, mit der begründung, die absicht auf rückehr sei ncht erkennbar. welche möglichkeiten gibt es für einen erfolgreichen widerspruch? wäre ein sprachkurs beim goethe institiut eine möglichkeit?
Gepostet: vor 8 Jahren.
Kategorie: Ausländerrecht
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 8 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

das Rechtsmittel gegen die Ablehnung eines Antragung auf Erteilung eines Visa ist die Remonstration.

Gegenüber der deutschen Auslandsvertretung, bei der der Antrag gestellt wurde, kann durch die Remonstration der ablehnenden Entscheidung widersprochen werden. Außerdem kann dargelegt werden, aus welchen Gründen doch ein Visum erteilt werden sollte. Der Antrag wird dann erneut geprüft. In ein solches Remonstrationsschreiben gehören v.a. neben den Daten zur Person, Anschrift und zum bisherigen Antragsverfahren insbesondere detaillierte Angaben zum Zweck der Einreise. Auch können hier noch Unterlagen eingereicht werden, die bisher noch nicht eingereicht wurden.

Da insbesondere der Rückkehrwille in Zweifel gezogen wird, sollte diesbezüglich weiteres vorgetragen werden, um die Befürchtungen des Amtes zu widerlegen. Hier kann bespielsweise die Bindung an das Heimatland (Familie, Arbeit, Vermögen, insbesondere Grundeigentum) dargestellt werden.

Die Belegung eines Sprachkurses dürfte hingegen die Vermutung des mangelnden Rückkehrwillens verstärken, so dass dies kein gutes Argument wäre.

Die zweite Möglichkeit ist es, gleich Klage gegen die Bundesrepublik Deutschland beim Verwaltungsgericht in Berlin, Kirchstraße 7, 10557 Berlin, zu erheben.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Jahren.
eine nachfrage zum Goethe institut, die kurse sind doch speziel für ausländer die für die dauer des kurses ein visum bekommen, in der regel für einen monat. sie würden trotzdem davon abraten den weg über das goethe institut zu gehen?
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 8 Jahren.
Nein, ich würde nur damit nicht argumentieren, da das Amt den Rückkehrwillen in Zweifel zieht.

Wenn ich die deutsche Sprache erlerne, nährt das möglicherweise die Vermutung, in Deutschland bleiben zu wollen, weil darum geht es.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Jahren.
danke, XXXXX XXXXX habe ich noch, ist es hilfreich wenn ich als einladende die deutsche botschaft in islamabad anrufe. oder würde eine nachfrage meinerdeits den zweifel nur verstärken?
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 8 Jahren.
Das ist nicht unbedingt hilfreich.

Der Antragsteller muss glaubhaft machen, dass er in seine Heimat zurückkehren wird.
troesemeier und weitere Experten für Ausländerrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.