So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. med. Masyk.
Dr. med. Masyk
Dr. med. Masyk, Dr.med.
Kategorie: Augenheilkunde
Zufriedene Kunden: 461
Erfahrung:  Facharzt für Augenheilkunde
117655142
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Augenheilkunde hier ein
Dr. med. Masyk ist jetzt online.

Guten Morgen, unsere Tochter (12) hat plötzlich ein kleines

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Morgen, unsere Tochter (12) hat plötzlich ein kleines Bläschen im unteren Lidrand am oberen Augenlid mittig. Ansonsten ist nichts entzündet oder schmerzt oder stört. Was kann das sein? Danke, ***** *****
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 12, weiblich, keine Medikamente
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Augenarzt wissen sollte?
Fragesteller(in): nein
guten Morgen, Dr Masyk hier :)
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Guten Morgen

können sie mir vielleicht ein foto schicken? diese sind nur für mich sichtbar )

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Datei angehängt (PLVGQVL)
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Haben Sie das Foto bekommen?

ja habe ich

sie müssen sich hier keine sorgen machen. an der lidkante gibt es drüsen, sogenannte meibomdrüsen. sie produzieren den fettigen teil vom tränenfilm. Bei ihrer tochter ist eine dieser drüsen verstopft und hat so eine art "cap" gebildet, das ist diese "blase"

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Ok. Geht das von selbst weg?

sie können sie relativ leicht mit einem wattestäbchen entfernen. ziehen sie hierfür das oberlid etwas mit dem daumen vom auge weg (ich schicke ihnen gleich ein foto), dann dann reiben sie vorsichtig mit dem wattestäbchen daran, dann sollte es sich öffnen

Hier

seien sie vorsichtig dass sie die hornhaut nicht berühren, sollten sie es nicht selbst machen wollen, dann geht es in den meisten fällen auch von alleine weg

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Ok, herzlichen Dank! Schönes Wochenende!

sie können warme kompressen (wattepads) mehrmals täglich drauflegen, dasss sollte es auch auflösen

alles gute :) schönes wochenende noch und ich würde mich sehr über eine bewertung freuen :)

Dr. med. Masyk und weitere Experten für Augenheilkunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Vielen Dank. Die Bewertung mache ich gerne

herzlichen dank :)