So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Bernhard Steger.
Bernhard Steger
Bernhard Steger, Dr. Med.
Kategorie: Augenheilkunde
Zufriedene Kunden: 1460
Erfahrung:  Professor für Augenheilkunde an der Medizinischen Universität Innsbruck
101994133
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Augenheilkunde hier ein
Bernhard Steger ist jetzt online.

Bei mir wurde vor 2 1/2 Wochen ein Normaldruck Glaukom am

Kundenfrage

Bei mir wurde vor 2 1/2 Wochen ein Normaldruck Glaukom am rechten Auge festgestellt. Der Augeninnendruck lag bei 17 daraufhin hat man mir 2 mal täglig Brinzo vision Augentropfen verschrieben. Nachveiner Woche Tropfen war der Druck weiterhin bei 17. Ich sollte weiter tropfen. Nach weiteren 3 Tagen hatte ich schmerzen an dem auge und anschließen ein geschwollenen oberes Augenlied. Ich sollte nach telef. Rücksprache weiterhin die Tropfen nehmen. die Schwellung ging zurück doch gestern wurde ein Augeninnendruck von 22 festgestellt... ich soll trotzdem weiterhin tropfen obwohl sich der Augeninnendruck durch die Anwendung der tropfen erhöht hat. Das wird im Beipackzettel auch als Nebenwirkung beschrieben. Warum soll ich weiterhin die Tropfen anwenden, wenn sie das Gegenteil erzeugen. Ich habe auchvdas Gefühl das mein Sehen an dem auge sich verschlechtert hat. Was raten sie mir? Weiterhin tropfen?
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Weiblich, 45 Jahre alt, keine anderen medikamente
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Nein
Gepostet: vor 26 Tagen.
Kategorie: Augenheilkunde
Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 26 Tagen.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitag von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  Bernhard Steger hat geantwortet vor 26 Tagen.

Guten Tag, es ist sehr untypisch, dass sich der Augendruck unter dieser Therapie erhöht. Wenn das jedoch der Fall ist, würde auch ich die Therapie umstellen. Es gibt eine Reihe von Alternativpräparaten.

Ich hoffe, dass ich Ihnen helfen konnte und würde mich freuen, wenn Sie meine Antwort per Mausklick akzeptieren und mit eine positive Bewertung geben. Gerne stehe ich noch weiter kostenlos für Rückfragen zur Verfügung.
Prof. Dr. B. Steger, Facharzt für Augenheilkunde