So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Bernhard Steger.
Bernhard Steger
Bernhard Steger, Dr. Med.
Kategorie: Augenheilkunde
Zufriedene Kunden: 1461
Erfahrung:  Professor für Augenheilkunde an der Medizinischen Universität Innsbruck
101994133
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Augenheilkunde hier ein
Bernhard Steger ist jetzt online.

Frohes 2022! Ich war gestern in der Augennotaufnahme und

Kundenfrage

Frohes 2022!
Ich war gestern in der Augennotaufnahme und habe noch einige Fragen.
In der Silvesternacht bekam ich leider beim Tanzen einen (eigentlich nicht besonders dollen) Doppelschlag auf mein linkes Auge. Zunächst sah ich zwei Blitze, danach einen sich bewegenden großen schwarzen Fleck in der Innenseite meines meines Sichtfelds. Dieser schien allerdings nur im dunkeln sichtbar zu sein, so dass ich über 1.1. nichts weiter unternahm. Nachdem dieser Fleck allerdings in der Nacht zum 2.1. erneut erschien, ging ich gestern in die augenärztliche Notaufnahme der Schloßparkklinik in Berlin-Charlottenburg.
Dort wurde festgestellt, dass ich mit 2 Dioktrin weitsichtig bin und dass kein Netzhautabriß vorliegt.
Ein Utraschlall ergab, dass ich eine Glaskörperabhebung habe.
Ich bin 45 Jahre alt, gehe also davon aus, das diese der Schlag verursachte.Von einer Untersuchung mit Pupillenerweiterung wurde gestern abgesehen. Es hieß, es gäbe die eventuelle Gefahr, dass sich danach die Regenbogenhaut nicht mehr schließt, falls sie durch das Trauma verletzt ist. Das erschien mir zu riskant, da ich auf das linke Auge besonders angewiesen bin (angeborene Ptose rechts ...)
Heute bemerke ich, dass ich definitiv unschärfer auf dem linke Auge sehen kann, als vor dem Schlag. Eine Sehschwäche liegt bereits seit meiner Kindheit vor, jedoch war diese für mich nie besonders störend.
Ich würde sehr gerne kurz mit Ihnen sprechen. Überlege gerade, ob ich erneut ins Krankenhaus fahre ... Vielen Dank!
Gepostet: vor 10 Monaten.
Kategorie: Augenheilkunde
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Noch zusätzlich: Es ist auch so, dass ich ein leichtes Druckgefühl habe. Vor allem allerdings unter dem Auge. Wäre die Einahnahme eines Schmerzmittels okay? Tomapyrin?
Um Löcher in der Netzhaut auszuschließen, soll die Untersuchung mit Pupillenerweiterung nächsten Montag stattfinden.
Mich beunruhigt, dass ich unschärfer sehe als vorher.
Blitze oder Rußregen sehe ich nicht. Und der sxhwarze Fleck ist heute tagsüber bisher auch nicht aufgetaucht.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Nachricht von JustAnswer auf Kundenwunsch) Sehr geehrter Experte, Ihr Kunde möchte ein Angebot von Ihnen über den zusätzlichen Service: Telefon-Anruf.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Bitte teilen Sie ihm mit, ob Sie noch weitere Informationen benötigen oder senden Sie ihm ein Angebot, damit Ihr Kunde weiter betreut werden kann.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Nachricht von JustAnswer auf Kundenwunsch) Sehr geehrter Experte, Ihr Kunde möchte ein Angebot von Ihnen über den zusätzlichen Service: Telefon-Anruf.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Bitte teilen Sie ihm mit, ob Sie noch weitere Informationen benötigen oder senden Sie ihm ein Angebot, damit Ihr Kunde weiter betreut werden kann.
Experte:  Bernhard Steger hat geantwortet vor 10 Monaten.

Guten Tag, Blitze und Schatten oder schwarze Flecke am Auge weisen auf das Risiko eines Restes in der Netzhaut hin. Es ist gut, dass dies wahrscheinlich nicht der Fall war. Dennoch wurde offensichtlich eine Glaskörper Abhebung ausgelöst, die sich üblicherweise über 7-10 Tage vervollständigt. Es ist also eine dynamische Sache. Daher ist es durchaus möglich, dass auch aktuell noch sich ein Riss in der Netzhaut gebildet haben könnte, der nun zu einer Sehverschlechterung durch eine Blutung im Glaskörper führt. Wenn Sie daher tatsächlich schlechter sehen, würde ich Ihnen dringend raten eine erneute Netzhaut Untersuchung durchführen zu lassen. Zudem ist zu sagen, dass die Netzhaut unbedingt mit weiter Pupille untersucht werden muss, weil die Risse normalerweise sehr weit peripher liegen und mit enger Pupille nicht mit 100-prozentiger Wahrscheinlichkeit ausgeschlossen werden können.

Ich hoffe, dass ich Ihnen helfen konnte und würde mich freuen, wenn Sie meine Antwort per Mausklick akzeptieren und mit eine positive Bewertung geben. Gerne stehe ich noch weiter kostenlos für Rückfragen zur Verfügung.
Prof. Dr. B. Steger, Facharzt für Augenheilkunde