So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Bernhard Steger.
Bernhard Steger
Bernhard Steger, Arzt
Kategorie: Augenheilkunde
Zufriedene Kunden: 1226
Erfahrung:  Professor at Medical University of Innsbruck
101994133
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Augenheilkunde hier ein
Bernhard Steger ist jetzt online.

Hallo. Ich habe seit 2 Tagen einen Milchigen Schleier in

Kundenfrage

Hallo. Ich habe seit 2 Tagen einen Milchigen Schleier in linken Auge und kann nur noch verschwommen/verzerrt mit dem Auge sehen.
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): 29, weiblich, nur Nahrungsergänzungsmittel wie Omega, Vitamin B, Vitamin D, Zink, Magnesium & Alpha Liponsäure..
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Ich habe beim bewegen des Auges schmerzen in der Augenhöhle.
Gepostet: vor 23 Tagen.
Kategorie: Augenheilkunde
Experte:  Bernhard Steger hat geantwortet vor 23 Tagen.

Guten Tag, es besteht bei ihrem Symptomen ein hohes Risiko für eine Entzündung des Sehnerven. Bitte suchen Sie raschestmöglich einen Augenarzt oder eine augenärztliche Notfallambulanz auf, damit dies erkannt und behandelt werden kann. Wenn bestätigt (MRT), benötigen Sie eine hochdosierte Cortisontherapie. Nehmen Sie diese Auskunft bitte ernst.

Ich hoffe, dass ich Ihnen helfen konnte und würde mich freuen, wenn Sie meine Antwort per Mausklick akzeptieren und mit eine positive Bewertung geben. Gerne stehe ich noch weiter kostenlos für Rückfragen zur Verfügung.
Prof. Dr. B. Steger, Facharzt für Augenheilkunde

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Sehr geehrte Damen und HerrenMittlerweile bin Ich mehr als verzweifelt und hoffe, dass sie einen Ansatz/eine Idee haben.Vor ca. 6 Wochen musste ich in die Notaufnahme. Alles fing mit einem leichten kribbeln in den Füßen an. Das Kribbeln entwickelte sich zu Taubheit, Gefühllosigkeit und das spüren von Temperaturen war nicht mehr möglich. Ich hatte fürchterlichen Druck in den Gelenken, so als ob man mir mit einem Seil die Gelenke abschnürt. Man machte insgesamt 2 CTs vom Kopf und 2 MRTs von der Wirbelsäule und entnahm mir 2 mal Nervenwasser durch eine Lumbalpunktion. Die CTs und MRTs waren soweit unauffällig. Man stellte nur eine Entzündung in der Brustwirbelsäule fest, die jedoch nicht zu den Beschwerden an den Beinen passte. An Den Armen habe ich keinerlei Einschränkungen. Borriliose, GBS und MS Schloß man aus und ich wurde nach 2 Wochen mehr oder weniger ohne Diagnose entlassen. Bei der Physiotherapie stellte man fest, dass mein Rücken extrem verhärtet ist und ich mehrere „Baustellen“ habe, die durch Massage gelöst werden sollen. Vor 5 Tagen bekam ich dann Schwierigkeiten mit dem linken Auge. Einen milchigen Film auf dem Auge, der mit das sehen erschwert. Umrisse sind zu erkennen, jedoch keine Details mehr. Der Augenarzt untersuchte mein Auge und sagte mir, dass dort keinerlei Probleme sind und das Auge gesund aussieht.Von Geist her geht es mir gut. Ich fühle mich geistig fit, nicht verwirrt oder durcheinander. Ich habe in der linken kopfhälfte Kopfschmerzen und schmerzen im Bereich der Stirnnasennebenhöhlen. Bekomme linksseitig auch schlecht Luft.Ich hoffe, dass sie noch eine Idee haben. Einen Ansatz, der mir Vlt erklären kann, was mit meinem Körper passiert. Ich verzweifle mittlerweile, wenn alle einem sagen man ist gesund, aber man merkt, dass etwas nicht stimmt.Mit freundlichen Grüßen und vielen Dank!
Experte:  Bernhard Steger hat geantwortet vor 19 Tagen.

Guten Tag,

Es ist eine Sehnervenentzündung.

Das neue aufgetretene Schleiersehen sollte jetzt sicher in einem hochauflösenden MRT des Gehirns zeigen.

Der Augenarzt muss eine AFFERENTE PUPILLENSTÖRUNG ausschließen. Ich bin mir sicher, dass diese vorliegt.

Fahren Sie nicht zu einem Augenarzt sondern in ein Klinikum, wo es Neurologen UND Augenärzte gibt.

Es muss ohne weiteren Aufschub abgeklärt werden und eine Behandlung begonnen werden.

Machen Sie das heute.

Halten Sie mich auf dem Laufenden.

mfg B Steger