So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Bernhard Steger.
Bernhard Steger
Bernhard Steger, Arzt
Kategorie: Augenheilkunde
Zufriedene Kunden: 1152
Erfahrung:  Professor at Medical University of Innsbruck
101994133
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Augenheilkunde hier ein
Bernhard Steger ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin Jahrgang 1941 (80)

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin Jahrgang 1941 (80) und trage seit Jahren Brillen. Die Sehkraft hat in letzter Zeit weiter abgenommen und bei meinem letzten Augenarztbesuch (10/2020) in Berlin wurde mir - in einem informativen Vorgespräch - die zeitlich versetzte Operation beider Augen empfohlen. Notwendig dazu wären nach Aussage meines Arztes auch Voruntersuchungen bei anderen Ärzten. (z. B. der Halsschlagaderwände etc. - wenn ich es richtig verstanden habe?) Mein persönliches Problem ist nun folgendes: Mein ständiger Wohnsitz ist Portugal (Madeira). Trotzdem nehme ich regelmäßig in Berlin alle meine Arzttermine wahr - alters- und coronabedingt allerdings immer seltener. Hinzukommt, dass ich mittlerweile gehbehindert bin was meine Mobilität einschränkt. Die Aussicht, nach Anreise verschiedene örtlich versetzte Arzttermine „abklappern“ zu müssen ist deshalb wenig verlockend und Ihre Webseite ermutigt mich deshalb zu folgenden Fragen: Gibt es die Möglichkeit solche Operationen an einem Ort, (Praxis / Klinik - sozusagen „alles in einer Hand“) machen zu lassen? - Ich denke da an… Anreise - Erledigung aller notwendigen Voruntersuchungen, danach - (wenn nötig mit zeitlichem Abstand) die Durchführung der Augen-OP - und der anschließenden Nachversorgung? - Welche Aufenthaltsdauer in Berlin müsste ich ggf. einplanen? - Für Auge Nr. 1? - Wie lange nach der OP wäre ich wieder reisefähig? - Wann danach könnte die OP für das Auge Nr. 2 erfolgen? Für eine kurze Stellungnahme zu meinen Fragen wäre ich sehr dankbar und verbleibe mit freundlichen Grüßen ****** Fachassistent(in): Hat sich Ihre Sehkraft in letzter Zeit verändert? Wann waren Sie zuletzt bei einem Augenarzt? Fragesteller(in): ja, Oktober 2020 Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Arzt mitteilen wollen? Fragesteller(in): nein, das Wichtigste ist wohl in meiner obigen Anfrage enthalten...

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitag von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Guten Tag, die Voruntersuchungen für eine Graue Star Operation sind eigentlich nicht sehr umfangreich und können rasch erledigt werden. Wenn nötig, ist dies natürlich auch im Rahmen eines stationären Aufenthalts möglich. Sie können sich mit Sicherheit an der Charité auch stationär inklusive der nötigen Voruntersuchungen für die Operation anmelden. Ich bin an der Universitätsklinik Innsbruck tätig. Hier ist die stationäre Abwicklung inklusive der Voruntersuchungen problemlos möglich. Üblicherweise ist der Ablauf wie folgt: Anreisetag mit Vntersuchungen und Operationsplanung, nur im Ausnahmefall ein zweiter Tag für Voruntersuchungen. Danach der Operationstag erstes Auge gefolgt von einen weiteren Operationstag für das zweite Auge. Danach der Entlassungstag. Das macht im Normalfall insgesamt drei Nächte. Ich würde davon ausgehen, dass dies auch in anderen Universitätskliniken in gleicher Art und Weise möglich ist.

Ich hoffe, dass ich Ihnen helfen konnte und würde mich freuen, wenn Sie meine Antwort per Mausklick akzeptieren und mit eine positive Bewertung geben. Gerne stehe ich noch weiter kostenlos für Rückfragen zur Verfügung.
Prof. Dr. B. Steger, Facharzt für Augenheilkunde

Bernhard Steger, Arzt
Kategorie: Augenheilkunde
Zufriedene Kunden: 1152
Erfahrung: Professor at Medical University of Innsbruck
Bernhard Steger und weitere Experten für Augenheilkunde sind bereit, Ihnen zu helfen.