So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Bernhard Steger.
Bernhard Steger
Bernhard Steger, Arzt
Kategorie: Augenheilkunde
Zufriedene Kunden: 1037
Erfahrung:  Professor at Medical University of Innsbruck
101994133
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Augenheilkunde hier ein
Bernhard Steger ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe gerade ein Gerstenkorn und habe für 1

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag, ich habe gerade ein Gerstenkorn und habe für 1 Woche Maxitrol Augentropfen 4 Mal ein Tropfen pro Tag erhalten.
Ich habe leider 2 Tage das Fläschchen nicht geschüttelt vor der Anwendung. Ist das sehr schlimm? Freundliche Grüsse

Guten Tag, das ist überhaupt kein Problem. Setzen Sie die Therapie fort. Das Schütteln ist eigentlich nicht wichtig.

Ich hoffe, dass ich Ihnen helfen konnte und würde mich freuen, wenn Sie meine Antwort per Mausklick akzeptieren und mit eine positive Bewertung geben. Gerne stehe ich noch weiter kostenlos für Rückfragen zur Verfügung.
Prof. Dr. B. Steger, Facharzt für Augenheilkunde

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Vielen Dank. Ist es auch kein problem wegen des antibiotikums in den augentropfen? Ich schüttle die augentropfen jetzt.
Habe immer mal wieder hagelkörner. Was könnte ich vorbeugend tun? Vielrn dank!

Guten Tag, nein das ist kein Problem. Aber es ist grundsätzlich besser, die Tropfen vor Gebrauch zu schütteln. Das vergessen aber viele und es ist auch nicht schlimm. Das Antibiotikum ist dennoch im Tropfen enthalten, der das Auge erreicht.

Gerstenkörner und Hagelkörner haben unterschiedliche Ursachen, nur selten ist dies wirklich ganz konkret fassbar. Häufige Ursachen sind hormoneller Natur oder ernährungsbedingt. Auch ZUckerkrankheit erhöht das Risiko. Das ist jedoch bei Ihnen wohl nicht der Fall. Jedoch neigen je nach Hauttyp manche Menschen einfach auch vermehrt dazu. Was vorbeugend möglich wäre, kann erst nach einer genauen augenärztlichen Untersuchung empfohlen werden. mfg B Steger

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Vielen Dank ***** ***** nur noch 1. Frage. Sollte man am Anfang bei kleinem Hagelkorn zuerst konservativ mit warmen Kompfessen und Massage behandeln oder gleich eine antibiotische Salbe oder Tropfen verwenden? Sollte man dann wenn das Hagelkorn grösser erst mit antibiotischen Salben odrr Tropfen anfangen. Was ist besser für einen Behandlunhserfolg? Vielen Dank.

Man sollte eigentlich von Anfang an Kompressen, Massagen und eine antibiotische Salbe verwenden. Es ist faktisch immer eine bakterielle Komponente dabei. Wenn es über Monate besteht, sollte es chirurgisch entfernt werden.

mfg Dr. B Steger

Bernhard Steger und weitere Experten für Augenheilkunde sind bereit, Ihnen zu helfen.