So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Bernhard Steger.
Bernhard Steger
Bernhard Steger, Arzt
Kategorie: Augenheilkunde
Zufriedene Kunden: 927
Erfahrung:  Professor at Medical University of Innsbruck
101994133
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Augenheilkunde hier ein
Bernhard Steger ist jetzt online.

Hallo ich hab eine Frage zu dem Sehtest beim Kinderarzt

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo ich hab eine Frage zu dem Sehtest beim Kinderarzt (plusoptix).
Fachassistent(in): Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Fragesteller(in): Es geht um meine Tochter die ein Jahr ist. Es wurde der Sehtest beim Kinderarzt gemacht der aber irgendwie nicht richtig klappte bei meiner Tochter. Es gibt nur einen Wert von einem Auge +2,75 -2,25 175 Grad. Beim anderen Auge steht nur n/a. Kann dieser Wert dann überhaupt stimmen? Es werden doch beide Augen bei diesem Verfahren gleichzeitig eigentlich gemessen.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Fragesteller(in): Würde sie in diesem Alter bei diesem Wert eine Brille brauchen?
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Guten Tag,

Es werden beide Augen gleichtzeitg gemessen, aber dennoch erfolgt die Messung pro Auge in einem eigenen Strahlengang.

Wenngleich die Werte üblicherweise nur eine Annäherung sind, kann bei einer Dioptrienangabe in der Höhe, wie es bei dem einen Auge rausgekommen ist, davon ausgegangen werden, dass tatsächlich ein Astigmatismus vorliegt.

Es wäre in diesem Fall eine Brille nötig.

Weil eine Seite aber nicht geklappt hat, ist das Ergebnis sehr mit Vorsicht zu genießen. Es könnte eine starke Seitenungleichheeit bestehen, d.h. die andere Seite könne viel weniger aber auch mehr betroffen sein. In dieser Situation ist es nötig rasch einen Augenarzttermin zu machen, aber sich schon mal mit dem Gedanken anzufreunden, dass mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Brille nötig sein wird.

Ich hoffe, dass ich Ihnen helfen konnte und würde mich freuen, wenn Sie meine Antwort per Mausklick akzeptieren und mit eine positive Bewertung geben. Gerne stehe ich noch weiter kostenlos für Rückfragen zur Verfügung.
Prof. B. Steger, Facharzt für Augenheilkunde

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank.
Leider war der Augenarzttermin ohne Erfolg. Sie hat komplett verweigert.Nur Schielen konnte ausgeschlossen werden.Jetzt wäre nur meine Frage weil die Normwerte des Plusoptix sagen aus, dass eine Weitsichtigkeit bis 3 dpt bis 2 Jahre normal ist und auch ein Astigmatismus zylinder bis 2,5 dpt normal (bis 2 Jahre). Wäre sie da mit ihren 12 Monaten nicht dann noch in der Norm?
Habe Angst was zu verpassen aber wenn sie nicht mit macht bekommen wir auch kein Ergebnis.

Guten Tag, ja das passiert natürlich leider manchmal. Nun, grundsätzlich stimmt die Information, welche sie hier schreiben. Allerdings ist es essenziell, dass die Fehlsichtigkeit auf beiden Seiten ungefähr symmetrisch ist. Wenn eine Seitenungleichheit besteht, wird das schlechtere Auge benachteiligt und läuft Gefahr, schwachsichtig zu werden. Allerdings kann man einer solche Schwachsichtigkeit auch noch im Alter von 3-5 Jahren sehr gut und wirkungsvoll entgegen wirken. Es ist natürlich extrem wichtig, dass kein Schielen besteht, ja das heisst normalerweise, dass beide Augen sehen. Von daher würde ich mal sagen, dass es wohl das Beste ist, 6 Monate zu warten und dann erneut einen Versuch anzustellen, die Brechkraft festzustellen.

mfg Dr. B Steger

Bernhard Steger, Arzt
Kategorie: Augenheilkunde
Zufriedene Kunden: 927
Erfahrung: Professor at Medical University of Innsbruck
Bernhard Steger und weitere Experten für Augenheilkunde sind bereit, Ihnen zu helfen.