So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Bernhard Steger.
Bernhard Steger
Bernhard Steger, Arzt
Kategorie: Augenheilkunde
Zufriedene Kunden: 929
Erfahrung:  Professor at Medical University of Innsbruck
101994133
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Augenheilkunde hier ein
Bernhard Steger ist jetzt online.

Meine Mutter 81J. nimmt seit Jahren wegen ihrer Fibromyalgie

Diese Antwort wurde bewertet:

Meine Mutter 81J. nimmt seit Jahren wegen ihrer Fibromyalgie und Spinalkanalstenose Kortison. Seit gestern hat sie massive Schmerzen hinter dem Auge, als wenn sie Glassplitter im Auge hätte. Sie sieht auch manchmal, insbesondere morgens, verschwommen und hat rotumrandete, geschwollene Augenlider. Gestern ist sie in der Notaufnahme gewesen. Das CT ist o.B.. sie bekommt starke Schmerzmittel und gentamicin und liegt in abgedunkelten Zimmer. Sie hat immer noch schmerzen! Meine Frage ist jetzt die: Kann es sein, dass der Augeninnendruck durch die jahrelange Kortisontherapie gestiegen ist und auf den Sehnerv drückt was die enormen Schmerzen erklären würde? Wenn ja, wie schnell ist jetzt Handlungsbedarf, um den Sehnerv nicht dauerhaft zu schädigen? Sofort? Oder reicht die Vorstellung bei einem Augenarzt morgen?
Danke für Ihre Antwort im Voraus!

Guten Tag, Schmerzen wie von einem Glassplitter sind ein Fremdkörpergefühl und deuten auf eine Verletzung der Augenoberfläche hin. Diese Schmerzen können auch den Eindruck vermitteln, sie kämen von hinter dem Auge, wenngleich sie eigentlich von der Augenoberfläche kommen. Die Nerven können dies nicht genau differenzieren.

Das Problem der Augenoberfläche muss nicht unbedingt durch ein Trauma entstanden sein sondern kann auch spontan entstehen. Schmerzen vom Augeninnendruck würden vielmehr ein Druckgefühl erzeugen, kein stechendes Gefühl.

Danach sind so starke Schmerzen unbedingt abklärungsbedürftig und es ist wichtig, nicht länger mit der Abklärung zu warten. Wenn sie es von den Schmerzen her bis morgen aushält und dann können Sie schon noch bis dahin warten - AUSSER Es besteht auch eine Seherschlechterung. Dann muss es heute abgeklärt werden.

Ich hoffe, dass ich Ihnen helfen konnte und würde mich freuen, wenn Sie meine Antwort per Mausklick akzeptieren und mit eine positive Bewertung geben. Gerne stehe ich noch weiter kostenlos für Rückfragen zur Verfügung.
Prof. B. Steger, Facharzt für Augenheilkunde

Bernhard Steger und weitere Experten für Augenheilkunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich danke ***** *****! Eine sehr hilfreiche Antwort!

Gerne. BS