So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Bernhard Steger.
Bernhard Steger
Bernhard Steger,
Kategorie: Augenheilkunde
Zufriedene Kunden: 769
Erfahrung:  Professor at Medical University of Innsbruck
101994133
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Augenheilkunde hier ein
Bernhard Steger ist jetzt online.

Unser Sohn ist auf einem Auge blind,bei dem anderen hat er

Kundenfrage

Unser Sohn ist auf einem Auge blind,bei dem anderen hat er eine sehkraft von 20%.....er hat beidseis retinoschisis.......nun wurde bei dem noch sehenden Auge grauer Star festgestellt.......
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Robin ist 30
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: Wir wissen nicht was wir machen sollen
Gepostet: vor 18 Tagen.
Kategorie: Augenheilkunde
Experte:  Bernhard Steger hat geantwortet vor 18 Tagen.

Guten Tag, es ist sehr häufig, dass der graue Star bei Menschen mit angeborenen Netzhauterkrankungen früher als üblich auftritt. Allerdings ist es eine Diagnose, die früher oder später ohnehin gekommen wäre. Der graue Star lässt sich Grundsätzlich unkompliziert operieren, wobei die getrübte Linse gegen eine klare Kunstlinse ausgetauscht wird. Diese Operation wird früher oder später jetzt notwendig sein, insbesondere wenn Bei Robin die Sehschärfe merkbar absinkt.

Man sollte mit der Operation nicht allzu lang warten, weil sonst das Operationstrauma und das Risiko für Komplikationen höher wird, wenn die Linse stärker getrübt und bereits härter geworden ist.

Ich hoffe, dass ich Ihnen helfen konnte und würde mich freuen, wenn Sie meine Antwort per Mausklick akzeptieren und mit eine positive Bewertung geben. Gerne stehe ich noch weiter kostenlos für Rückfragen zur Verfügung.

Dr. B. Steger, Facharzt für Augenheilkunde