So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Bernhard Steger.
Bernhard Steger
Bernhard Steger,
Kategorie: Augenheilkunde
Zufriedene Kunden: 609
Erfahrung:  Professor at Medical University of Innsbruck
101994133
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Augenheilkunde hier ein
Bernhard Steger ist jetzt online.

Bin mit der Antwort nicht zufrieden. Denn ich meine, dass da

Diese Antwort wurde bewertet:

Bin mit der Antwort nicht zufrieden. Denn ich meine, dass da etwas verstopft ist. Ich habe ja diese "Bomben" schon nach Vorschrift genommen und der Erfolg war sehr mäßig. Es gibt doch da eine Laserbehandlung, die diese Verstopfung lösen kann. Diese warmen Kompressen machen ja nur das Sekrete oder was ist flüssiger. Aber die Verstopfung bleibt. Ich bin wirklich sehr konsequent mit der Anwendung und in meinem Alter sind die Gefäße nicht mehr so durchlässig.

Ja da haben Sie tatsächlich eine relativ starke Form eine Blepharitis.

Die von mir beschrieben Therapie ist die Behandlung, die primär zu empfehlen ist.

Wenn sich tatsächlich keine Besserung erzielen lässt, was selten aber doch möglich ist, dann gibt es noch eine Möglichkeit: die Lipiflow thermale Pulsationstherapie oder die Blephasteam Wärmekompressionsmaske. Ich füge die Informationen zu beiden Behandlungen bei, die in privaten Augenzentren angeboten werden. Es gibt keine Lasertherapie für diese Anwendung.

Der Artikel handelt vom trockenen Auge. Dazu wird auch die Meibom Drüsen Funktionsstörung wie bei Ihnen gezählt.

Ich hoffe, das hilft Ihnen weiter. Melden Sie sich gerne wieder zurück. Mit freundlichen Grüßen Dr. B Steger

Bernhard Steger und weitere Experten für Augenheilkunde sind bereit, Ihnen zu helfen.