So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Bernhard Steger.
Bernhard Steger
Bernhard Steger,
Kategorie: Augenheilkunde
Zufriedene Kunden: 609
Erfahrung:  Professor at Medical University of Innsbruck
101994133
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Augenheilkunde hier ein
Bernhard Steger ist jetzt online.

Hallo, ich habe seit Jahren eine geplatzt Vene im linken

Kundenfrage

Hallo, ich habe seit Jahren eine geplatzt Vene im linken Auge. Das sieht nicht schön aus und ich möchte sie gerne loswerden. Gibt es dafür eine Behandlung? Danke ***** ***** Grüße, I. Ferber
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: weiblich, 46, keine Medikamente
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Arzt wissen sollte?
Customer: nein
Gepostet: vor 22 Tagen.
Kategorie: Augenheilkunde
Experte:  Bernhard Steger hat geantwortet vor 22 Tagen.

Guten Tag, solche unschön erweiterten Blutgefäße der Bindehaut stören viele Menschen. Das ist verständlich, wenngleich es erfahrungsgemäß so ist, dass die Gefäßzeichnung einem selbst viel stärker ins Auge fällt als anderen Menschen.

Was kann man dagegen machen? es gibt kurzfristige Maßnahmen, die für wenige Stunden bis Tage die Augen weiß machen, zum Beispiel Visine Augentropfen. Der Inhaltsstoff führt zum raschen Weißwerden auch solcher erweiterter Blutgefäße. Der Effekt hält nur wenige Stunden und eine regelmäßige Anwendung schädigt die Augenoberfläche bzw führt dazu, dass bei Nichtverwendung das Auge umso röter wird. Ist also wirklich nur ratsam, wenn man für bestimmte Ereignisse (Ausgehen, Feierlichkeiten) weiße Augen haben möchte.

Ansonsten kann das Blutgefäß auch von einem Augenarzt mit einem Argon Laser verödet werden. Dieser Eingriff kann zum Teil mehrfach nötig sein und - sogar wenn erfolgreich - dazu führen, dass sich das Blut neu verteilt und dann ein anderes Blutgefäß unschön groß wird. Dennoch kann man den Versuch wagen, manchmal hilft es recht gut.

Es gibt keine anderen Maßnahmen, um die Blutgefäßzeichnung des Auges zu reduzieren. Lediglich von Bedeutung ist, das Auge von Reiz zu schützen (Sonne, Wind, Kontaktlinsen), weil diese Reize die Gefäße noch mehr erweitern.

Ich hoffe, dass ich Ihnen helfen konnte und würde mich freuen, wenn Sie meine Antwort per Mausklick akzeptieren und mit eine positive Bewertung geben. Gerne stehe ich noch weiter kostenlos für Rückfragen zur Verfügung.

Dr. B. Steger, Facharzt für Augenheilkunde