So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Bernhard Steger.
Bernhard Steger
Bernhard Steger,
Kategorie: Augenheilkunde
Zufriedene Kunden: 513
Erfahrung:  Professor at Medical University of Innsbruck
101994133
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Augenheilkunde hier ein
Bernhard Steger ist jetzt online.

Guten Tag, Guten Tag,ich habe seit Montag/ Dienstag dieser

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,
JA: Bitte nennen Sie mir Ihr Alter, Geschlecht und Medikamente, die Sie einnehmen.
Customer: Guten Tag,ich habe seit Montag/ Dienstag dieser Woche vermutlich ein Gerstenkorn im innenliegenden Unterlied. Der Liedrand ist rot, es war ein "Knubbel" innen sichtbar. Von aussen sah man eigentlich nichts. Zudem hat es gejuckt. Ich habe es nicht weiter behandelt. Seit gestern ist der unter dem Auge liegende Bereich geschwollen. Heute ist der Lymphbereich/ obere Wangenknochenbereich gerötet und noch etwas stärker geschwollen. Das Auge fühlt sich auch geschwollen an.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Augenarzt wissen sollte?
Customer: Meine Frage ist, ob ich mit einem Augenarztbesuch bis morgen, Montag warten kann, oder in eine Notfallambilanz gehen sollte, falls es eine bakterielle Infektion ist und für das Auge gefährlich sein könnte.Customer: Chat is completed

Guten Tag, Sie haben tatsächlich mit höchster Wahrscheinlichkeit ein Gerstenkorn. Dies ist eine unangenehme Entzündung einer verstopften Liddrüse. Am besten behandelt man diese Entzündung durch warme Kompressen auf den geschlossenen Augen (Tuch in heisses Wasser, auswringen, 2x täglich für 5 min auflegen), sowie mit einer antibiotischen Augensalbe aus der Apotheke. Ihr Hausarzt wir Ihnen diese Salbe gerne verschreiben, weil ein Gerstenkorn eine sehr häufige Veränderung ist, da müssen Sie nicht unbedingt deshalb zum Augenarzt. Vor allem müssen Sie keinesfalls heute noch zum Arzt, es kann durchaus erst morgen oder übermorgen sein.
Wichtig ist es, dass in seltenen Fällen doch noch eine Einnahme von Antibiotika in Tablettenform notwendig wird. Insbesondere wenn die Schwellung und Rötung über mehr als drei Tage immer mehr zunimmt. Für diese Selbstbeobachtung ist noch zu sagen, dass die Schwellung in der Früh immer stärker ist als am Abend.

Ich hoffe, dass ich Ihnen helfen konnte und würde mich freuen, wenn Sie meine Antwort per Mausklick akzeptieren und mit eine positive Bewertung geben. Gerne stehe ich noch weiter kostenlos für Rückfragen zur Verfügung.

Dr. B. Steger

Bernhard Steger und weitere Experten für Augenheilkunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Vielen Dank für die rasche Antwort. Wenn es nicht ungewöhnlich ist dass die Schwellung/ Rötung "nach unten rutscht" und sich nun unterhalb der Tränenrinne befindet bin ich beruhigt. In der heutigen Situation möchte man die Krankenhäuser/ Arztpraxen ja nicht beanspruchen, wenn es nicht zwingend erforderlich ist. Ich werde dann Ihrem Rat folgen. Könnten Sie mir noch eine Augensalbe nennen, die ich bei meinem Hausarzt anfragen kann?

Dies ist in der Tat nicht ungewöhnlich. Die Gewebsflüssigkeit bewegt sich der Schwerkraft entsprechend nach unten.

Die Augensalbe sollte entweder Gentamicin oder Chloramphenicol beinhalten.

Mit freundlichen Grüßen B Steger