So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Bernhard Steger.
Bernhard Steger
Bernhard Steger,
Kategorie: Augenheilkunde
Zufriedene Kunden: 691
Erfahrung:  Professor at Medical University of Innsbruck
101994133
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Augenheilkunde hier ein
Bernhard Steger ist jetzt online.

Ist ein Basaliom am Auge sehr gefährlich? Muss man immer

Diese Antwort wurde bewertet:

Ist ein Basaliom am Auge sehr gefährlich?
Muss man immer operieren und wie hoch ist das Risiko bei der OP ?
Ist nach der OP alles erledigt ?
Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Sorry noch eine Frage, operiert man wenn immer mit Laser ?

Guten Tag, ein Basaliom ist zwar eine bösartige Erkrankung, welche in der Augengegend meistens an den Lidern auftritt, aber es ist zum Glück sehr gut behandelbar. Man muss ohne Ausnahme operieren. Das einzige wirkliche Risiko ist jedoch die unvollständige Entfernung, was eine Nachoperation notwendig machen würde. In 99 % der Fälle ist nach der Operation alles erledigt. Die Operation erfolgt niemals mittels Laser sondern ausschließlich mittels klassisch chirurgischer Entfernung.

Ich hoffe, dass ich Ihnen helfen konnte und würde mich freuen, wenn Sie meine Antwort per Mausklick akzeptieren und mit eine positive Bewertung geben. Gerne stehe ich noch weiter kostenlos für Rückfragen zur Verfügung.

Dr. B. Steger

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Guten Morgen,
vielen Dank für Ihre Antwort.
Bitte noch eins, ich habe gelesen, dass man ein Basaliom als halb-bösartig bezeichnet, da es so gut wie nie Metastasen bildet.
Wann ist man nach dem Eingriff wieder voll belastbar?
Vielen Dank!
Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Sorry, wie lange dauert der Eingriff. Wirklich mein letztes Anliegen.

Guten Tag,

Halb-bösartig sagt man, weil es tatsächlich eben nicht metastasiert sondern nur lokal infitrierend wächst. Deshalb braucht man keine Angst haben, dass es nach der OP irgendwo im Körper auftauchen könnte.

Wie lange die OP dauert und wie lange die OP dauert, hängt völlig von der Größe und der Lage der Läsion ab. Wenn Sie mir ein Foto schicken, dann kann ich es besser abschätzen.

In den meisten Fällen handelt es sich um einen kleinen tastbaren Knoten am Unterlid. Er wird herausgeschnitten und die Nähte kommen nach einer Woche wieder heraus. Die OP dauert in so einem klassischen Fall ca 30-40 min. 2 Wochen nach der OP kann man wieder alles machen.

Mit freundlichen Grüßen B Steger

Bernhard Steger und weitere Experten für Augenheilkunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Vielen Dank für diese hervorragende Beratung.