So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Bernhard Steger.
Bernhard Steger
Bernhard Steger,
Kategorie: Augenheilkunde
Zufriedene Kunden: 449
Erfahrung:  Professor at Medical University of Innsbruck
101994133
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Augenheilkunde hier ein
Bernhard Steger ist jetzt online.

Guten Morgen, Gern an Dr Steger, Ich have in beiden Augen,

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Morgen,
Gern an Dr Steger,Ich have in beiden Augen, dort im Winkel "leberflecken"? Auf der Seite etwas deutlicher. Manchmal auch ein Fremdkörper Gefühl, was sich durch euphrasia beruhigen läßt.
Ich war bis hör ca 1,5 jahren teilweise monatlich aufgrund von immer wiederkehrenden augenmuskelentzundungen oder doll schuppigen lidrändern beim doc.Was kann das sein und ist es gefährlich?Herzliche Grüße

Guten Tag, hier behandelte sich um Muttermale der Bindehaut. Diese sind grundsätzlich ungefährlich, müssen aber in regelmäßigen Abständen (alle zwei Jahre) von einem Augenarzt gesehen und fotografiert werden. Wenn es zu einer Änderung kommt, sollten sie entfernt werden. Dies ist kein schlimmer Eingriff. Das Risiko, dass ich im Love ihres Lebens aus so einer Läsion ein Melanom entwickelt, liegt bei circa 3 %.

Ich hoffe, dass ich Ihnen helfen konnte und würde mich freuen, wenn Sie meine Antwort per Mausklick akzeptieren und mit eine positive Bewertung geben. Gerne stehe ich noch weiter kostenlos für Rückfragen zur Verfügung.
Dr. B. Steger

mfg B Steger

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Herzlichen Dank. Sind diese 3 Prozent viel oder wenig.
Wird das unter vollnarkose entfernt? Oder geht da auch sowas wie sedierung?
Mein nächster Termin ist im April, reicht das?

3% ist weder viel noch wenig, es sind einfach 3 von 100 Läsionen. Manche Menschen möchten aber nicht mit diesem Restrisiko leben und lassen sich Muttermale auf ihrer Haut entfernen, damit sie nicht mehr daran denken müssen und das Kapitel sozusagen für sie fix beendet ist. Das wird ohne Narkose gemacht, eine Sedierung kann man dazu bekommen.

mfg B Steger

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Macht das denn mein Augenarzt oder muss ich dafür wo hin? Denken sie der Termin im. März April reicht?

Der Termin im Frühling ist absolut ausreichend. Möglich, dass der Augenarzt von der Entfernung abrät, wenn er in der Spaltlampenuntersuchung sieht, dass es gänzlich ungefährlich aussieht. Er wird aber sicher in jedem Fall eine 1-2jährliche Kontrolle empfehlen.

mfg B Steger

Bernhard Steger und weitere Experten für Augenheilkunde sind bereit, Ihnen zu helfen.