So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Bernhard Steger.
Bernhard Steger
Bernhard Steger,
Kategorie: Augenheilkunde
Zufriedene Kunden: 196
Erfahrung:  Professor at Medical University of Innsbruck
101994133
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Augenheilkunde hier ein
Bernhard Steger ist jetzt online.

wir sind gerade im Urlaub auf Kreta. Meine

Kundenfrage

wir sind gerade im Urlaub auf Kreta. Meine 12-jährige Tochter hat gestern Nachmittag beim Schwimmen und Tauchen im Meer die Augen ohne Schwimmbrille auch unter Wasser geöffnet;

Plötzlich hat sie einen stechenden Schmerz verspürt. So, als ob sie einen Fremdkörper z.B. Sand hinein bekommen hätte. Das Auge war schnell rot und tränte stark. Am Strand haben wir mit Trinkwasser gespült, um den vermeintlichen Fremdkörper herauszuwaschen. Gesehen haben wir nichts. Im weiteren Verlauf schmerzte und tränte das Auge weiter. Auch das andere Auge ist rot, tränt und schmerzt jedoch nicht. Wir besorgten in der Apotheke künstliche Tränenflüssigkeit und antibiotische Augentropfen. Mit der Tränenflüssigkeit spülten wir das Auge aus und tropften danach bis zum schlafen 2x mit den antibiotischen Tropfen. Nun ist das Auge in der Nacht etwas geschwollen und schmerzt besonders beim Öffnen und Schließen weiter. Sobald sie es öffnet tränt es stark. Day andere Auge ist nach wie vor rot ohne weiterd Beschwerden.

Gepostet: vor 4 Monaten.
Kategorie: Augenheilkunde
Experte:  Bernhard Steger hat geantwortet vor 4 Monaten.

Guten Morgen,

Es ist schwer zu sagen, was ins Auge gekommen ist.

Throetisch auch ein Fragment eines Quallenfadens.

Oder etwas im Wasser schwebender Sand.

Antibiotische Tropfen sind auf jeden Fall richtig, sollten aber 4-5 x /Tag verwendet werden.

Auch die künstlichen Tränen mindestens 2stündlich.

Wenn es insgesamt eher schlechter wird, bedeutet es normalerweise, dass ein Fremdkörper noch unter dem Lid ist.

So was bekommt man eigentlich nur beim Augenarzt raus.

Wenn das Kind heute also noch deutliche Beschwerden hat, müssen Sie eine Augenarzt aufsuchen.

Ich hoffe, dass ich Ihnen helfen konnte und würde mich freuen, wenn Sie meine Antwort akzeptieren und mit eine positive Bewertung geben. Gerne stehe ich noch weiter kostenlos für Rückfragen zur Verfügung.
Dr. B. Steger