So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Katharina H.
Katharina H
Katharina H,
Kategorie: Augenheilkunde
Zufriedene Kunden: 43
Erfahrung:  Praxisinhaber at selbststaendig
101039053
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Augenheilkunde hier ein
Katharina H ist jetzt online.

Bin aus der Schweiz und arbeite in China

Diese Antwort wurde bewertet:

Bin aus der Schweiz und arbeite in China;

Bevor ich in den Urlaub ging nach Südasien, tränten meine Augen. Der chinesische Augenarzt hat eine leichte Entzündung oder Allergie festgestellt. Dann hat er mir die Tränenkanäle und Augen mit Salzwasser gespült. Als Medikament habe gab er mir drei Augentropfen. Etwas gegen Bakterien (Levofloxacin), etwas gegen Viren ( Acyclovir) und etwas gegen Allergie (Azelastine Hydrochloride). Die Tropfen nehme ich drei mal Töglich, zwischen den versch Tropfen mindestens 5 Minuten. Es wird nicht schlechter, auch nicht besser. Kann ich das so noch eine Woche halten bis ich zurück bin in China und zum Augenarzt gehe, oder was soll ich machen?

(Habe als Reserve noch: Alcon Torbex von Novartis und Aciclovir. Verfalldatum ok. für die Nacht entsprechend als creme oder Gel) Danke ***** *****

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Bilder zu meiner Frage
Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Behandle die Augen mit den erst genannten Tropfen seit einer Woche.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen. Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung über:
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter:
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136,
Schweiz: 0800 820064
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Serh geehrter Fragesteller,

es scheint, dass Ihr chinesischer Augenarzt auf Nummer sicher gehen wollte.

mit der Verordnung eines Antibioticums, eines Virostaticums und eines Antiallergicums.

Vielleicht hatte er Bedenken, Sie koennten noch eine Herpesinfektion entwickeln.

(Da Herpes gern rezidiviert(wieder kommt) vielleicht hatten Sie frueher schon einmal

eine Herpesinfektion der Augen? ).

Das Sicherste ist, die Medikation beizubehalten und genau auf die Beschwerden zu achten.

Wenn Sie alles orderntlich durchtropfen, und sich Ihre subjektiver Eindruck von Ihren Beschwerden

haelt, muesste es einigermassen sicher fuer Sie sein.

Suchen Sie gleich nach der Rueckkehr in China Ihren Augenarzt auf.

Dann kann er seine Therapie praezisieren und effektiver machen.

Ich hoffe, Ihnen hat meine Erklaerung weitergeholfen.

Bitte seien so freundlich und geben Sie eine positive Bewertung ab.

Sie koennen jederzeit und ohne zusaetzliche Kosten weitere Fragen stellen.

Mit freundlichen Gruessen

K. Hansen

Katharina H,
Kategorie: Augenheilkunde
Zufriedene Kunden: 43
Erfahrung: Praxisinhaber at selbststaendig
Katharina H und weitere Experten für Augenheilkunde sind bereit, Ihnen zu helfen.