So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Katharina H.
Katharina H
Katharina H,
Kategorie: Augenheilkunde
Zufriedene Kunden: 43
Erfahrung:  Praxisinhaber at selbststaendig
101039053
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Augenheilkunde hier ein
Katharina H ist jetzt online.

Wegen starker Kurzsichtigkeit wurde mir 2011 eine Kunstlinse

Diese Antwort wurde bewertet:

Wegen starker Kurzsichtigkeit wurde mir 2011 eine Kunstlinse mit der Stärke +14.0 eingesetzt;

Dies war für die Ferne nicht optimal, weil ich damit lesen wollte. Wenn nun die Linse ohnehin ausgetauscht werden muss, würde ich ein Scharfsehen in der Ferne bevorzugen. Muss dafür der Wert erhöht werden, also z.B. +16 oder gesenkt (z.B. +12)?

Sehr geehrte Fragestellerin,

besten Dank fuer Ihr Vertrauen in Just Answer.

Wenn Sie mit einer + 14,0 dptr Intraokularlinse 2011 versorgt

worden sind und damit ohne weitere Zusatzkorrektur auf ca

35-45cm scharf gesehen haben bis jetzt, wird man eine neue

Intraokularlinse abschwaechen muessen, um 1,5 bia 2,5 dptr.

Die Frage stellt sich mir, warum muss die Linse ausgetauscht werden

was ist der Grund dafuer.

Bei einem hochkurzsichtigen Auge ist man mit intraokularen Eingriffen

ehe zurueckhaltend.Wenn die Brechkraft der Intraokularlinse der

einzige Grund sein sollte, ist es ueberlegenswert fuer die Ferne einfach

eine Zusatzkorrektur, z. B eine Brille zu tragen. Das ist weniger Belastend

fuer das Auge.

Fuer weitere Fragen stehe ich Ihnen gern zur Verfuegung.

Mit freundlichen Gruessen

K. Hansen

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Was ist mit "abschwächen" gemeint? 12 oder 16 dptr? Dies war eigentlich meine Frage.
Die Linse muss entfernt werden, da sie fehlerhaft ist und sich im Laufe der Jahre immer mehr eingetrübt hat.

Sehr geehrte Fragestellerin,

Vor jeder Implantation einer Intraokularlinse wird das Auge biometrisch vermessen und

die Brechkraft des gesamten Lichtbrechenden Sytems ausgemessen.

Erst dann wird entschieden, welche Intraokularlinsenstaerke fuer die angestrebte

Distanz des scharfen Sehens fuer Sie angemessen ist.

Vorher kann man nur grobe Vermutungen anstellen.

In Ihrem Fall, da Sie mit einer +14,0 dptr Intraokularlinse ausgestattet worden sind

fuer die Naehe, wird man die Linse um ca 1,5 bis 2,5 dptr abschwaechen, dass heisst

auf ca +12,5 bis +11,5 dptr. vorausgesetzt, dass sich an Ihrer Augapfellaenge seit der

ersten Implantation nichts geaendert hat.

mit freundlichen Gruessen

K. Hansen

Katharina H und weitere Experten für Augenheilkunde sind bereit, Ihnen zu helfen.