So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Beutelspacher.
Beutelspacher
Beutelspacher, apl. Prof. Dr.med.
Kategorie: Augenheilkunde
Zufriedene Kunden: 726
Erfahrung:  Facharzt für Augenheilkunde
51078084
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Augenheilkunde hier ein
Beutelspacher ist jetzt online.

Hallo, nachdem ich seit 2 Wochen insbesondere mit meinem

Kundenfrage

Hallo,
nachdem ich seit 2 Wochen insbesondere mit meinem rechten Auge großen Widerstand gegen meine Kontaktlinse bekam (tränend, reizend, als wäre ständig eine Wimper im Auge), bin ich heute Nachmittag kurz vor dem Arbeiten zum Optiker, der feststellte, das meine Hornhaut verletzt sei. Wahrscheinlich ist mir das vor 2 Wochen passiert, als sich meine Linse hinter das Lid geschoben hatte und ich reichlich Mühe hatte, sie dort herauszupulen.
Da ich leider meinen Augenarzt nicht mehr erreichen konnte und vom Optiker nur die Empfehlung bekam, meine Linsen vorerst durch Brille zu ersetzen und spätestens Montag meinen Arzt aufsuchen sollte, möchte ich dennoch gern wissen, ob ich übers Wochenende noch mehr tun sollte? Muss ich zum Notarzt oder kann ich mit Augentropfen selbst behandeln? Kann ich weiterhin Sport unterrichten?
Vielen Dank XXXXX XXXXX für eine fachkundige Rückmeldung.
C aus A
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Augenheilkunde
Experte:  Dr.K. Hamann hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo, das was sie beschreiben ist leider gar nicht so selten. Sie müssen aufpassen, dass sie in der verletzten Hornhaut keine Keime ansammeln, denn eine Hornhautinfektion kann schnell zu einer Hornhauttrübung führen. Daher sollte unbedingt ein Augenarzt mit einer Spaltlampe die Hornhaut und der vordere Augenabschnitt angesehen werden. Antibiotische Augentropfen sind jetzt sehr wichtig und bitte tragen sie vorerst keine Kontaktlinsen. Ansonsten können sie außer Schwimmen und Saunieren normalen Sport betreiben.

Alles Gute

mit freundlichen Grüßen

Dr. K. Hamann
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo, Frau Dr. Hamann,

heißt das nun, dass ich ohne Aufsuchen eines Notarztes bis Montag warten kann oder dass Eile geboten ist? Welche Augentropfen empfehlen Sie und bekomme ich diese rezeptfrei in der Apotheke?
Normaler Sport: also auch schweißtreibend?

MFG, CHL
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo, Frau Dr. Hamann,

heißt das nun, dass ich ohne Aufsuchen eines Notarztes bis Montag warten kann oder dass Eile geboten ist? Welche Augentropfen empfehlen Sie und bekomme ich diese rezeptfrei in der Apotheke?
Normaler Sport: also auch schweißtreibend?

MFG, CHL






Experte:  Dr.K. Hamann hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,
Ja, genau, gehen sie am Montag zum Augenarzt. Sollte sich jedoch etwas am Wochenende verändern, eine Rötung oder Sehstörung, dann wäre ein rasche Arztbesuch erforderlich.
Als Augentropfen kann ich ihnen Dexapolyspectran empfehlen oder Isopto Max. Die Augentropfen sollten frisch sein, also noch nicht geöffnet. Leider sind beide rezeptpflichtig. Sie können aber in ihrer Apotheke des Bertrauens durchaus die Tropfen erhalten mit dem Versprechen das Rezept nachzureichen.
Haben sie dann andere Augentropfen zu Hause? Welche? Schreiben sie mir, dann sehen wir, ob sie diese nehmen können.

Schweiß sollte möglichst nicht ins Auge kommen, aber wenn sie darauf achten, können sie auch schweisstreibenden Sport machen.

Alles Gute!

Dr. K. Hamann

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo Frau Dr. Hamann,

die Tropfen, die sie empfehlen, sind die antibiotisch?
Ich habe zu Hause nur reine Feuchtigkeitstropfen mit Hyaluronsäure (eyelike von dm).

Darf ich Sie außerdem fragen, wie es kommt, dass sie augenärztlich beraten, obschon Sie Facharzt für Pulmologie, Ernährung und Sportmedizin sind?

Bei meinem Sport läuft leider auch immer etwas Schweiß ins Auge, aber ich versuche es zu kontrollieren. Ich verdiene allerdings mit dem Sport meinen Lebensunterhalt.

Wie sieht es mit Makeup aus? Wenn ich Sport treibe, trage ich ohnehin keine Wimperntusche. Allerdings habe ich am Wochenende auch schon mal etwas vor...

Müssen meine Augen ruhig gestellt werden? Das dürfte sehr schwierig sein.

MFG, CHL
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Habe gerade mit meiner Apotheke telefoniert. Die einzigen Tropfen, die sie mir geben können, sind rezeptfrei: Corneregel-Tropfen.
Die solle ich alle paar Stunden einnehmen. Was meinen Sie dazu?
MFG, CHL
Experte:  Dr.K. Hamann hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo, in meiner Ausbildung war ich an der Augenklinik der Charité tätig udntrage selbst Kontaktlinsen. In meiner Hausarztpraxis werde ich oft mit ähnlichen Fällen konfrontiert.

Schminke, insbesondere Wimperntusche ist ok, sofern sie beim Auftragen vorsichtig sind.

Die von mir genannten Augentropfen enthalten beide Antibiotika. Und nur diese sind ratsam, damit sich keine Infektion bildet. Augentropfen als Tränenersatz, so wie die von ihrer Apotheke empfohlenen, helfen bei der Befeuchtung und Ausschwemmung möglicher Keime, sind also nicht schlecht. Ob eine Infektion bereits besteht, kann leider nur ein Augenarzt vor Ort sagen.

Alles Gute

Mit freundlichen Grüssen

K. Hamann
Experte:  Dr.K. Hamann hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo, in meiner Ausbildung war ich an der Augenklinik der Charité tätig udntrage selbst Kontaktlinsen. In meiner Hausarztpraxis werde ich oft mit ähnlichen Fällen konfrontiert.

Schminke, insbesondere Wimperntusche ist ok, sofern sie beim Auftragen vorsichtig sind.

Die von mir genannten Augentropfen enthalten beide Antibiotika. Und nur diese sind ratsam, damit sich keine Infektion bildet. Augentropfen als Tränenersatz, so wie die von ihrer Apotheke empfohlenen, helfen bei der Befeuchtung und Ausschwemmung möglicher Keime, sind also nicht schlecht. Ob eine Infektion bereits besteht, kann leider nur ein Augenarzt vor Ort sagen.

Alles Gute

Mit freundlichen Grüssen

Dr. K. Hamann
Experte:  Beutelspacher hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,

bitte suchen Sie dieses Wochenende noch den Augenarzt auf. Insbesondere rate ich davon ab, die genannten Augentropfen zu verwenden, da beide Kortison enthalten und ggf. die Heilung der Hornhautproblematik verhindern. Corneregel wäre OK, aber falls ein Riß oder eine kleine Verletzung der Hornhaut besteht sollte unbedingt ein Antibiotikum (rezeptpflichtig) dazu verordnet werden.
Auf jeden Fall sollte auf das Tragen der Linsen verzichtet werden.
Ich halte es nicht für vertretbar bis Montag mit Ihren Bescherden zu warten und erst dann einen Augenarzt aufzusuchen.


Mit freundlichen Grüßen,

PD Dr. Beutelspacher
Experte:  Dr.K. Hamann hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo, ich freue mich über den fachlichen Beitrag des Kollegen mit guter Erfahrung in diesem Gebiet. Der fachliche Disput kann nur hilfreich für alle Beteiligten sein, und ich bin gern bereit, mich darüber mit meinem Kollegen auszutauschen.Die empfohlenen Augentropfen enthalten Polymyxin als Antibiotika und sind bei Infektionen am Auge entsprechend sinnvoll. Das enthaltene Dexamethason ist antientzündlich und fördert die Heilung. Nicht ohne Grund wird bei akuten Entzündungen, ob im rheumatischen Bereich oder pulmologisch Kortison mit Erfolg eingesetzt. Sicherlich nur kurz als Stosstherapie. Wirkungen an der Cornea bleiben aufgrund mangelnder Durchblutung lokal begrenzt. Durch Tränenbildung und Fluss auf dem Auge, wird das Cortison relativ rasch über die Tränenwege zur Nase abgeleitet.Da es sich um keinen chronischen Prozess handelt ist das Cortison in Verbindung mit der Antibiose sinnvoll.Der Rat sofort zu einem Augenarzt zu gehen ist grundsätzlich nicht falsch. Die Beschwerden bestehen jetzt seit etwa 2 Wochen, ohne dass die Fragende eine Rötung oder Zunahme der Beschwerden signalisiert. Daher ist es durchaus auch vertretbar den Augenarzt nach dem Wochenende aufzusuchen.Mein augenärztlicher Kollege Herr Beutelspacher hat in dieser Hinsicht deutlich dramatischere Fälle gesehen und ist entsprechend sensibilisiert. Daher verstehe ich seinen dringenden Rat, sofort einen Augenarzt aufzusuchen und schliesse mich ihm an, damit sie als Ratsuchende jetzt nicht zwischen zwei verschiedenen Expertenmeinungen stehen.Also alles Gute und lassen sie sich durch unseren kollegialen Austausch in keiner Weise verunsichern.Mit freundlichen GrüssenDr. K. Hamann
Experte:  Beutelspacher hat geantwortet vor 7 Jahren.

Ich möchte nochmals betonen, dass das Steroid kontraindiziert ist und nur nach einer augenärzlichen Untersuchung anzuwenden ist, da sonst schwerwiegende Komplikationen entstehen können, wenn die Ursache der Entzündung nicht klar ist.