So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Beutelspacher.
Beutelspacher
Beutelspacher, apl. Prof. Dr.med.
Kategorie: Augenheilkunde
Zufriedene Kunden: 726
Erfahrung:  Facharzt für Augenheilkunde
51078084
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Augenheilkunde hier ein
Beutelspacher ist jetzt online.

Ich habe eine OCT Untersuchung gemacht und es wurde festgestellt

Kundenfrage

Ich habe eine OCT Untersuchung gemacht und es wurde festgestellt , daß ich ein Loch in derNetzhaut habe . Der Arzt sagte es müsse operiert werden und danach müßte ich 3 Tage - Tag und Nacht den Kopf nach unten halten . Damit irgendetwas? sich festigt . Ich müßte auf dem Bauch schlafen . Da ich das nicht kann - Bandscheibenvorfälle - habe ich ihm das gesagt und er meinte : Das ist nicht meine Sache , das interessiet mich nicht , wenn si dasnicht machen , ist der Erfolg der OP nicht gewährleistet und Sie können blind werden .
Jetzt meine Frage : Was wird denn bei dieser O gemacht ? , kann man ein Koch nicht mit Laser verschweißen ? Was ist , wenn ich nicht den Kopf 3 Tage und Nächte nach unten halte ?
Ich hoffe, Sie können mir helfen
Kunde [email protected]
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Augenheilkunde
Experte:  Beutelspacher hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrte Frau Baltes, gerne beantworte ich Ihre Frage.

Ich bin seit mehreren Jahren Facharzt für Augenheilkunde (Oberarzt an einer Universitätsklinik) and auch für dieses Fach habilitiert. Vorausschicken möchte ich, dass eine Beratung im Internet keinen ärztlichen Kontakt vor Ort ersetzten kann und soll.

Ich gehe nach Ihrer Beschreibung davon aus, dass Sie ein sogenanntes Makulaforamen haben. Die Makula ist das Zentrum des schärfsten Sehens, der gelbe Fleck am Auge. (bitte korrigieren Sie mich, wenn das Netzhautloch nicht in der Mitte ist sondern in der Peripherie der Netzhaut)
Bei einer solchen OP wird zunächst der Glaskörper des Auges mit einem Hub-Schnitt-Geräte entfernt (man braucht diesen als Erwachsener nicht mehr). Dan wird in der Regel die innerste Netzhautschicht entfernt (membrane peeling der lamina limitans interna) Dann wird eine Gasblase in das Auge eingebracht. Gas steigt ja nach oben. Daher muss man den Kopf tief lagern, dass das Gas dann die Netzhaut andrücken kann.

Eine Erblindung ist quasi nicht möglich, wenn es sich um das Makulaforamen handelt, da nur das zentrale, aber nicht das periphere Sehen betroffen ist. Wohl kann es aber zu einer Sehverschlechterung kommen.

Die Kopftieflagerung kann für Toilettengänge und die Nahrungsaufnahme gelockert werden.
Viele Patienten vor Ihnen habe das schon geschafft.
Mit laser läßt sich in diesem Falle nichts machen. Wenn Sie den kopf nicht ganz streng nach unten lagern, ist ggf. der OP Erfolg nicht gewährleistet.

Bevor nun eine Operation "über das Knie gebrochen" wird, sollten Sie sich eine 2. Meinung einholen.
Häufig haben Unikliniken eine möglicherweise unabhängigere Meinung.
Dann können Sie selbst entscheiden. Dass Sie das OCT haben machen lassen war sehr richtig.

Bitte fragen Sie nach, wenn Sie weitere Details benötigen.

Mit freundlichen Grüßen,

PD Dr. Beutelspacher