So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an experteer.
experteer
experteer, Kraftfahrzeugtechnikermeister
Kategorie: Audi
Zufriedene Kunden: 7362
Erfahrung:  Kfz-Sachverständiger, Fachkundenachweis Airbag, Fachkundenachweis Klimaanlagen, Fachkundiger HV eigensichere Fahrzeuge (Elektro und Hybrid)
77184159
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Audi hier ein
experteer ist jetzt online.

Guten Tag, Ich besitze einen Audi A3 dreitürer aus dem Jahre

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,
JA: Was haben Sie bisher zur Problemlösung versucht?
Customer: Ich besitze einen Audi A3 dreitürer aus dem Jahre 1998 mit einem Automatikgetriebe. Bisher gab es nie Probleme mit der Schaltung. Jetzt, bei sehr großer Hitze ist mir folgendes passiert. Der Wagen wurde mit der mit 3 Perosnen besetzt war, hat beim Anfahren am Berg bzw. bergauffahrten hat er die Gänge nicht mehr gewechselt.Er blieb stur im 1. Gang. Damit kann man nicht fahren. Nach Abkühlung des Motors lief er wieder wie immer. Was kann das sein?
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Kfz-Mechaniker wissen sollte?
Customer: Nein, dass ist es erst einmal. reicht ja auch. LG GPC

Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für Ihre Anfrage auf Justanswer.

Da das Problem scheinbar von der Öltemperatur im Getriebe abhängig ist, schlage ich zuerst den Wechsel des Getriebeöles vor. ( das kann jede freie Werkstatt machen, da muss man nicht unbedingt zu Audi)

Das Getriebe wird im inneren elektro Hydraulisch über das Getriebeöl gesteuert. Das Öl verliert mit zunehmenden Alter aber seine positiven Eigenschaften. Dann kommt es zu Problemen, meist wenn das Fahrzeug warm ist.

Erst wenn ein Ölwechsel nicht hilft, sollten die Magnetventile auf dem Steuerkasten im Getriebe durch geprüft werden. Manchmal ist eines der Magnetventile defekt, dieses kann dann getauscht werden.

Über eine Bewertung mit 5 Sternen über die Sternenleiste oben auf der Seite würde ich mich sehr freuen, ohne diese Bewertung schüttet der Seitenbetreiber keine Bezahlung an uns Experten aus.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Guten Abend, erst einmal vielen Dank für die schnelle erste Antwort. Der Wagen hat erst 67.000 echte km drauf. Das Getriebeöl wurde vor ca. 1 Jahr bei 63.000 km bei einer Audiwerkstatt gewechselt. Danach lief er bis jetzt auch ohne murren. Kann es denn sein, das Audi nur einen kleine Ölwechsel gemacht hat. Ich habe gelesen,dass man bei einem Filterwechsel bzw. beim Reinigen der Ölwanne von innen,wesentlich mehr Öl
benötigt. Kann das Problem auch daher kommen. Vielleicht hat Audi auch zu viel oder zu wenig Öl nachgeschüttet?

Nein, es gibt keinen großen und kleinen Ölwechsel am Getriebe. Es gibt Getriebe, da muss der Ölfilter in der Ölwanne des Getriebes mit getauscht werden beim Service, und dann gibt es Getriebe da wird nur das Öl getauscht. Zu wenig Öl schließe ich aus, da das Getriebe sofort Probleme gemacht hätte.

Es kann sein, dass zu viele Ablagerungen im Filter des Getriebes sind. Dann würde nur der Tausch des Filters, des Öles und eine Getriebe Spülung nach Tim Eckart helfen. Eventuell sollten Sie das mal in Erwägung ziehen.

Ist aber das nicht von Erfolg gekrönt müssen die Ventile auf dem Steuerkasten untersucht werden. Die Kilometer sind nicht das ausschlaggebende. Öl und Elektronik altern auch ohne dass gefahren wird.

experteer und weitere Experten für Audi sind bereit, Ihnen zu helfen.