So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an OliverF428.
OliverF428
OliverF428, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 1059
Erfahrung:  Rechtsanwalt
112517020
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
OliverF428 ist jetzt online.

Ich habe eine neue Anfrage an Dr. Fröhlich (OliverF428).

Diese Antwort wurde bewertet:

ich habe eine neue Anfrage an Dr. Fröhlich (OliverF428). deswegen die neue Frage.
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
hallo Dr. Fröhlich, hiermit nochmals die Hisotrie
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
1. Termination Email des Unternehmens (Lumas)
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
2. Meine Antwort an diese Termination Email
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
3. Aufforderung des Unternehmens, einen Stundenzettel zu schicken
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
4. Meine Antwort auf diese Aufforderung
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
5. Jetzt mein Vorschlag für das Email. Ich möchte die E-Mail freundlich formulieren, aber auch deutlich machen, dass das Angebot, die zweiwöchige Kündigungsfrist zu zahlen, ein einmaliges Angebot ist und dass ich es möglicherweise nicht noch einmal machen werde, wenn wir die Angelegenheit nicht bald lösen. Ich hoffe, Sie können mir helfen, dies so freundlich wie möglich zu formulieren.
Wenn Sie vorschlagen, dass ich dies nicht einbeziehe, ist es sehr wichtig, sicherzustellen, dass ich auf keinen Fall auf das Recht verzichte, bis zum Ende des Vertrages zu kassieren.
Ich danke ***** ***** Moment bitte.

Ich habe Ihren Vertrag geprüft. Grundsätzlich können Sie diesen so versenden. Jedoch würde ich Ihnen raten, dass Sie dies etwas kürzer formulieren. In der Regel rate ich immer dazu, dass derartige Schreiben kurz sind. Dies dient lediglich der eigenen Rechtssicherheit.

Nennen Sie die notwendigen Informationen. Das ist zum einen die Kündigungsfrist, dass Sie hier gerne eine gütliche Einigung anstreben. Weiterhin, dass es sich um eine befristeten Vertrag handelt, bei dem eine Kündigung sehr schwierig erscheint. Insbesondere da der Zusatz: "Die Kündigung richtet sich nach den gesetzlichen Regelungen" fehlt.

Daher sollte sie nicht das dick geschriebene übernehmen. nicht das kursiv geschrieben.

Sofern die Antwort geholfen hat, bitte ich um Bewertung mit 3-5 Sternen. Sie können danach selbstverständlich weitere Fragen stellen.

Ich danke Ihnen.

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Hallo Herr Fröhlich, hier ist eine kurzere Version des Schreibens:
Hi Mark,This is my proposal to wrap up the pending matters:I would like to strive for an amicable settlement on the notice period. Because is a fixed-term contract and there is no provision for the termination in the contract, I was advised that it would be very difficult for Lumas to terminate the contractI propose that Lumas pay the industry standard two weeks' notice in addition to the two days' work done in January to close this matterAttached you will find a copy of my personal calendar (copied from Lumas' calendar prior to termination) in December showing time spent in meetings. I am also reconstructing the time worked and the relevant activities in December, without having access to the Lumas systemTo settle the matter Lumas needs to pay the December invoice (€ 9,817.50 including VAT) and a January invoice of 6.902,00 € incl. VAT (consisting of 1.500 € for two worked days and 4.300 € for two weeks' notice, plus VAT.)I am happy to sign off any document releasing both parties of any obligation conditional upon payment effectively being made within 7 days of the document signature.I look forward to your feedback.Best,Alejandro

Thats fine.

OliverF428 und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Hallo Herr Dr. Fröhlich, ich habe die E-Mail abgeschickt. Nochmals vielen Dank. Ich bewerte Sie mit 5.

Ich danke Sie.

Bei Rückfragen melden Sie sich jederzeit gerne.