So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RADr.Traub.
RADr.Traub
RADr.Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 24768
Erfahrung:  Fachanwalt für Steuerrecht, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Fachanwaltslehrgang für Handels- und Gesellschaftsrecht, Fachanwaltslehrgang Bank- und Kapitalmarktrecht, Diplom-Kaufmann (Univ.)
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
RADr.Traub ist jetzt online.

Hallo, ich habe einen Brief der Commerzbank erhalten, dass

Kundenfrage

Hallo, ich habe einen Brief der Commerzbank erhalten, dass sie die Geschäftsbeziehung mit mir kündigen. Wieso? Ich habe nichts angestellt?
Fachassistent(in): Wie lange waren Sie dort angestellt?
Fragesteller(in): Gar nicht
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  RADr.Traub hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über das Portal JustAnswer.
Gerne helfe ich Ihnen weiter.
Besteht die Möglichkeit, dass Sie das Schreiben der Bank als pdf-Datei bzw. jpg-Datei über die Fragebox hochladen (links/rechts unten Button „Datei anfügen“). Ich sehe mir dieses dann gerne an und formuliere eine Antwort auf Ihre Rechtsfrage.
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies gern über den Premiumservice hinzubuchen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Datei angehängt (T6317VQ)
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Mit freundlichen Grüßen
Experte:  RADr.Traub hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt geprüft.

In dem Schreiben selbst findet sich keine Begründung zur Kündigung, sondern nur die Rechtsfolgen einer Kündigung.

Prinzipiell kann sowohl die Bank als auch sie den Bankvertrag unter Einhaltung der gesetzlichen bzw. vertraglichen Fristen kündigen. Von diesem Recht macht die Bank Gebrauch.

Es besteht kein Anspruch auf unendliche Fortführung der Geschäftsbeziehung. Wir befinden uns hier im Bereich des Vertragsrechts war eine ordentliche Kündigung jederzeit zulässig ist.

Es kann nur gemutmaßt werden, dass sie eine Zustimmung zu den mitgeteilten und erbetenen Gebührenerhöhungen der Bank nicht erteilt haben. Vor diesem Hintergrund könnte die Bank sodann die Kündigung eingeleitet haben.

Da die Kündigung ausgesprochen ist, müssen Sie diese entweder akzeptieren oder mit der Bank verhandeln, dass diese die Kündigung zurücknimmt.

Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen.
Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Experte:  RADr.Traub hat geantwortet vor 28 Tagen.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),
ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.
Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.
Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.
Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Auf welcher Grundlage könnte ich denn mit der Bank verhandeln?
Mit freundlichen Grüßen
Experte:  RADr.Traub hat geantwortet vor 28 Tagen.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),
gerne will ich Ihnen auch noch Ihre Folgefragen beantworten und auf mögliche Verhandlungsargumente eingehen.
Aufgrund der hiermit verbundenen erweiterten rechtlichen Befassung im Vergleich zur Ausgangsfrage erlaube ich mir, Ihnen über unseren Premium Service ein Zusatzangebot zu unterbreiten.
Sofern Sie dieses annehmen will ich Ihnen Ihre Zusatzfrage gerne zeitnah beantworten.
Entscheiden Sie sich gegen eine Annahme bitte ich freundlichst um Abgabe einer positiven Bewertung für die bereits getätigten Ausführungen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-