So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an rafozouni.
rafozouni
rafozouni, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 2027
Erfahrung:  Fachanwalt für Arbeitrecht
60461484
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
rafozouni ist jetzt online.

Restliche Urlaubstage aus dem Jahr 2021 auszahlen lassen

Diese Antwort wurde bewertet:

Restliche Urlaubstage aus dem Jahr 2021 auszahlen lassen
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Guten Tag,Ich habe aus dem vergangenen Jahr 5 Urlaubstage über die ich gerne ausgezahlt hätte. Mein Arbeitgeber teilt mir mit, dass es nicht möglich ist. Ausserdem habe ich den Resturlaub bis ende März 2022 zu nehmen. Muss ich dies akzeptieren bzw. habe ich einen Anspruch auf Auszahlung nach eigenem Wunsch?

Sehr geehrter Kunde,

gesetzlich ist eine Auszahlung von Urlaub bzw. eine Urlaubsabgeltung nur für den Fall, dass das Arbeitsverhältnis beendet ist, vorgesehen. Gemäß § 7 Abs. 4 Bundesurlaubsgesetz (https://www.gesetze-im-internet.de/burlg/__7.html) ist der Urlaub abzugelten, wenn er wegen Beendigung des Arbeitsverhältnisses ganz oder teilweise nicht mehr gewährt werden kann. In diesem Fall hat man einen Anspruch gegen den Arbeitgeber auf Auszahlung des Urlaubs.

Wenn das Arbeitsverhältnis noch nicht beendet ist, besteht ein solcher Anspruch nicht, doch kann man natürlich versuchen, mit dem Arbeitgeber eine Vereinbarung darüber zu treffen, dass der Resturlaub ausgezahlt wird.

Ich hoffe, Ihnen hiermit geholfen zu haben und wäre für eine positive Bewertung (3-5 Sterne anklicken) dankbar, da ich andernfalls für die erfolgte Beratung nicht bezahlt werde.

Mit freundlichen Grüßen

RA Fozouni

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Vielen Dank, ***** ***** Frage noch.
Da wir unterbesetzt sind und jeweils auch nur zwei Leute Urlaub nehmen dürfen, so besteht die Möglichkeit ja nicht für die Urlaubstage zu nehmen. Die Auszahlung wäre ein Vorteil...

Wie gesagt, wenn der Arbeitgeber mit einer Auszahlung des Urlaubs einverstanden ist, spricht nichts dagegen. Andernfalls muss er den Urlaub gewähren.

Bitte die erbetene Bewertung nicht vergessen! Vielen Dank!

rafozouni und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Aber wenn ich nicht bis 31.03 Urlaub nehmen kann, verfällt dann auch die Auszahlung?
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Die Wäscherei in Klinik ist ein wesentlicher Bestandteil des täglichen Ablaufs und wenn jetzt kein Personal vorhanden ist, kann kein Urlaub gewährt werden.

Wie gesagt, während des Bestehens des Arbeitsverhältnisses gibt es keinen Anspruch auf Auszahlung des Urlaubs. Wenn dies aber vereinbart wird, schon. Problematisch ist tatsächlich, dass alter Urlaub aus dem Vorjahr verfällt, wenn er nicht genommen oder gewährt wird. Dies, also der Verfall von Urlaubsansprüchen, die bis zum 31.03. des Folgejahres nicht in Anspruch genommen worden sind, tritt aber nur ein, wenn der Arbeitgeber den Arbeitnehmer auf diese Rechtsfolge hingewiesen hat. Der Arbeitgeber muss dem Arbeitnehmer also (am besten schriftlich) darauf hinweisen, dass er den alten Urlaub bis zum 31.03. nehmen muss, da er ansonsten verfällt. Wenn es keinen solchen Hinweis gibt, verfällt der Anspruch auch nicht.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Ok, also wenn der Urlaub nicht genommen wird und verfällt, dann verfällt auch die mögliche Auszahlung?

Dann ja, denn wenn der Urlaub "weg" ist, gibt es auch nichts mehr, was der Arbeitgeber zahlen müsste. Eine Vereinbarung über die Zahlung sollte daher nach Möglichkeit schnell bzw. noch vor dem 31.03.2022 erfolgen. Wenn der Arbeitgeber sich darauf nicht einlässt, sollten Sie den Resturlaub noch vor dem 31.03.2022 nehmen bzw. einfordern.