So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 21008
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
RATraub ist jetzt online.

Hallo, wir haben ein Unternehmen, was 2021 vom

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, wir haben ein Unternehmen, was 2021 vom Kleinunternehmen gewechselt hat. Wir hatten 35000 Umsatz haben aber unfassbar viele private Kosten, nicht zuletzt wegen meiner Krankheit und einem miethaus was sehr teuer ist, wir machen jeden Monat private Schulden um uns und unser Kind über die Runden zu bringen. Die krankenkassr kostet 430 Euro ca, kann man da irgendwie versuchen was zu sparen, das ist so ein brocken, der Ausfall der arbeitskraft ist über eiee zusatzversichefung a gesichert, konnte man das rausnehken.
Wir haben 2021 so viel wie 2020 verdient, also mein Mann.. Ich bin in der antragstellung für die EWR, habe auch schon Pflege und schwerbehinderungsgrad.Leider guckt man immer nur auf den verdienst und nicht auf die Ausgaben.Kann man da irgendwas machen?Herzliche Grüße

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über JustAnswer.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.

Ich bedaure Ihnen mitteilen zu müssen, das hier nichts zu machen ist.

Denn private Kosten können nicht in den betrieblichen Bereich gezogen werden. Für den betrieblichen Bereich sind nur betrieblich veranlasste Ausgaben maßgeblich.

Die Abzugsfähigkeit von Betriebsausgaben und deren Ansatz ergeben sich aus den §§ 4 ff. EStG.

Private Kosten können allenfalls im Rahmen von außergewöhnlichen Belastungen angesetzt werden, wenn überdurchschnittliche Krankheitskosten im Veranlagungszeitraum angefallen sind.

Eine weitere Berücksichtigung ist weder handelsrechtlich noch steuerrechtlich vom Gesetzgeber vorgesehen.

Ich bedaure Ihnen keine positivere Einschätzung übermitteln zu können.

Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen.
Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RATraub und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
trotzdem herzlichen Dank, kommen SIe gut ins neue Jahr!