So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 21060
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
RATraub ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ein Mitarbeiter ist seit 1,5

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren,
ein Mitarbeiter ist seit 1,5 Jahren krank (seit 29.6.2020 bis 26.12.2021) bzw. wurde über die Berufsgenossenschaft bezahlt. Jetzt ist er seit heute dem 27.12.2021 nicht mehr krank geschrieben und arbeitet wieder. Aus dem Vorjahr sind rechnerisch noch 18 Tage Urlaub und in diesem Jahr 24 Tage offen. Hat er Anspreuch auf 42 Tage Resturlaub, auch wenn er die ganze Zeit nicht gearbeitet hat und von der Berufsgenossenschaft bezahlt worden ist ?
Mit freundlichen Grüssen

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über JustAnswer.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.
Wenn Arbeitnehmer über Monate oder Jahre krankheitsbedingt ausfallen, verfallen ihre Urlaubstage nicht direkt. Laut eines Urteils des Bundesarbeitsgerichts (BAG – 2012) können Arbeitnehmer ihre Urlaubsansprüche noch 15 Monate nach Ablauf des Urlaubsjahres geltend machen.

Weitere Details finden Sie über nachfolgenden Link:

https://www.personio.de/hr-lexikon/urlaubsanspruch-bei-krankheit/

Dies bedeutet, dass der AN in der Tat noch sämtlichen Urlaub nehmen kann.

Allerdings muss bzw. sollte er dies in den nächsten Wochen/Monaten tun.

Sie können auch eine konkrete Aufforderung für den Abbau des Urlaubs vorgeben.
Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen.
Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RATraub und 2 weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.