So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 6861
Erfahrung:  Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Wir wollen Vertragshändlerverträge abschließen, um unser

Diese Antwort wurde bewertet:

Wir wollen Vertragshändlerverträge abschließen, um unser Vertriebssystem aufzubauen und unsere lokal fungierende App und passende Veranstaltung in weitere Städte zu bringen. Der Vertrieb besteht z.B. aus der Suche nach Sponsoren, dem Verkauf von Anzeigen in der App oder der Überzeugung zur Teilnahme an der Veranstaltung (es gibt also eher keine haptischen Produkte). Alle Vertragshändler sollen eigene Preise flexibel für ihre Stadt wählen können, da wollen wir keine Vorgaben machen. Wir wollen stattdessen einen immer gleich bleibenden prozentualen Anteil pro verkaufter Einheit haben. Also verkauft ein Vertragshändler einen Sponsorplatz in der App für X Euro, bekämen wir XY% des Wertes. Verkauft ein (anderer) Vertragshändler einen Sponsorplatz für Z Euro, bekämen wir ebenfalls XY% des Wertes. Wir könnten uns vorstellen, dass der Vertragshändler uns informiert über ein abgeschlossenes Geschäft und wir im Anschluss eine Rechnung über XY% des Wertes stellen. Wäre dieses Modell möglich in einem Vertragshändlervertrag? Oder müssen wir feste Einkaufspreise angeben für die Vertragspartner (z.B. Sponsorplatz xyz Euro), welche diese einkaufen und erst anschließend verkaufen können?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Sie können solche Vertragsbedingungen vereinbaren. Es gibt grundsätzlich keine Einschränkungen zu dem, was vereinbart werden kann. Im BGB herrscht Vetragsfreiheit.

Wenn der Händler bereit dazu ist, zu diesen Bedingungen mit Ihnen zusammenzuarbeiten, ist es nicht zu beanstanden. Sie müssen es dem Händler nur deutlich mitteilen, sodass er im Nachhinein nicht behaupten kann, dass das eine für ihn überraschende Vertragsbedingung ist und er unangemessen benachteiligt wird. Das Bezahlsystem muss für die Händler transparent und nachvollziehbar sein.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Rechtsanwalt Krüger und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Sehr geehrter Herr Krüger,
haben Sie recht herzlichen Dank für Ihre schnelle und hilfreiche Antwort!
Mit freundlichen Grüßen
Frau G.

Sehr gerne! Es freut mich, wenn ich helfen konnte.

Alles Gute!